Documentary (Series) | 2013 | NDR [de] | Portrait, Sport | Germany

Shooting data

LocationsDeutschland, Belgien

Project data

Length of movie30

    Brief synopsis

    Bellof galt als Jahrhundert-Talent und kommender Weltmeister. Deutschland sehnt sich lange nach einem Formel-1-Champ und Bellof hatte alles, was man dazu braucht. Ein Sunnyboy, dabei extrem ehrgeizig und talentiert. Michael Schumacher sagt heute über ihn, dass es einen Weltmeister Schumacher wohl ohne den Tod Bellofs nie gegeben hätte, weil alle Aufmerksamkeit allein dem zukünftigen Superstar Bellof gehört hätte.
    Stefan Bellof lieferte mit einem hoffnungslos unterlegenen Auto spektakuläre Rennen und Ergebnisse. Enzo Ferrari persönlich hatte ihn anschließend für die Saison 1986 verpflichtet. Die große Chance auf den Titel. Bei einem Gruppe-C-Rennen in Spa traf er am 1.September 1985 auf einen alten Hasen als Gegner: Jacky Ickx. Sie liefern sich in ihren 600 PS starken Porsches ein hartes Rennen an der Spitze. Ickx ist vorn. In der "Eau Rouge" will der junge dem alten zeigen wer der Bessere ist. Der Alte noch einmal dagegen halten. Ein tödliches Duell.
    Was genau in der Eau Rouge passierte, was für ein Mensch Stefan Bellof war und warum sein junges Leben mit 250 km/h an einer Mauer endete, versucht der Film von Henning Rütten und Boris Poscharsky herauszufinden. Zeitzeugen wie Angelika Grohs, Vater Georg Bellof und die EX-Rennfahrer Jochen Maas und Hans-Joachim Stuck zeichnen ein Bild von einem jungen Mann der eine große Zukunft vor sich hatte, dessen Leben aber viel zu kurz war.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Andi PattkeCanon C300
    Camera Department1st assistant cameraArne Wohlgemuth
    Director's DepartmentdirectorHenning Rütten
    Director's DepartmentdirectorBoris Poscharsky
    Editingeditor Mark Broszeit

    Production companies

    CompanyComment
    NDR Norddeutscher Rundfunk [de]