SHOOT ME | © Nadine Baumgartner
Documentary | 2012-2013 | Essay | Germany

Project data

Length of movie30
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeHD
Picture material positiveDCP
Sound formatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanšle)

    Brief synopsis

    Der iranische Rapper Shahin Najafi ist vom Tode bedroht und muss untertauchen. Radikale Muslime im Iran fühlen sich durch sein Lied in ihren religiösen Gefühlen verletzt. Sie haben Todesfatwas über ihn ausgerufen und Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. Die iranische Regisseurin Narges Kalhor, selbst in Deutschland im Exil, begibt sich auf die Suche nach Shahin Najafi. Sie hofft, Antworten auf die offenen Fragen der Vergangenheit zu finden, welche geprägt von staatlicher und religiöser Unterdrückung war. Es beschäftigt sie, warum ihre Generation in einem Schwebezustand gefesselt ist.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Julian Krubasik
    Director's Departmentdirector Benedikt Schwarzer
    Director's Departmentco-directorNarges Kalhor
    Editingeditor Frank Johannes Müller
    MusiccomposerJohannes Rothenaicher
    Production Mgt.line producerFerdinand FreisingHerstellungsleitung HFF
    Screenplayscript consultantDaniel Sponsel
    Sound Post Productionsound re-recording mixerMathias Maydl
    Sound Post Productionsound designerChristof Ebhardt
    Sound Post Productionsound editorAlexander Würtz

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
     Julian Krubasik2013Camerimage [pl]Short DocumentaryNominated
     Benedikt Schwarzer2014Deutscher KurzfilmpreisDokumentarfilme bis 30 MinNominated
     Benedikt Schwarzer2014Dt. Menschenrechts-Filmpreis [de]FilmhochschuleNominated
    Narges Kalhor2014Deutscher KurzfilmpreisDokumentarfilme bis 30 MinNominated
    Narges Kalhor2014Dt. Menschenrechts-Filmpreis [de]FilmhochschuleNominated