© ZDF
Documentary (Mini Series) | 2013 | ZDF [de] | Doku | Germany

    Brief synopsis

    Stadt
    Staffel 3, Folge 1
    
Die erste Folge „Stadt“ nimmt Metropolen und Kleinstädte ins Visier.
    Die Dokumentation erzählt von den Erfolgsgeschichten und den Krisen deutscher Städte: von Frankfurt über Düsseldorf bis zum autogerechten Hannover, von Aachen bis nach Köln.
    
Wenn der Film-Helikopter über einer der beiden letzten Zechen des Ruhrgebiets fliegt, über BASF in Ludwigshafen oder dem VW-Werk in Wolfsburg, spürt man die Wucht deutscher Industriestädte. Und warum sie nie Regierungs- oder Verwaltungssitz wurden.
    Ebenso wie beim Flug über Leipzig, Stuttgart oder München schlagartig die Bedeutung der Eisenbahn für die Karrieren unserer Großstädte klar wird: Bahnhöfe und Schienenkörper nehmen bis heute riesige Areale in deutschen Innenstädten ein. Oder werden gar zur Lebensader einer Stadt – wie die Schwebebahn in Wuppertal. (Text: ZDF)



    Land
    Staffel 3, Folge 2
    Neben unseren berühmtesten landschaftlichen Schönheiten scheint vieles zu verblassen. Doch Deutschlands oftmals vergessene Landschaften haben eine ganz eigene Magie.
    Von den Burgen und endlosen Hügeln des Pfälzer Waldes bis zum Hermanns-Denkmal am Teutoburger Wald, von den dramatischen Schluchten des Harzes zu den Mosaiken der 7000 Aischgründer Karpfenteiche, von den Felstürmen der Fränkischen Schweiz bis zum Märchenzauber des Weserberglands, in dessen Schlössern und engen Gassen die Geschichten von Dornröschen, Rapunzel und dem Rattenfänger von Hameln entstanden sind. Ob Eifel oder Uckermark: Aus der Vogelperspektive versteht man schnell, warum Dichter und Denker, Maler und Märchensammler diesen entlegenen Regionen verfielen.
    „Deutschland von Oben“ widmet sich in der aktuellen Staffel außerdem erstmals einem der Lieblingsthemen der Deutschen – dem Wetter. (Text: ZDF)


    Fluss
    Staffel 3, Folge 3
    Die dritte Folge der aktuellen „Deutschland von oben“ – Reihe begleitet Archäologen und Vermessungstechniker beim Einsatz an der Ostsee, dem Binnenmeer, dessen Küste aus der Luft eine verblüffende Schönheit entfaltet: Inseln und Bodden, Sümpfe und Sandstrände scheinen aus der Luft beinahe kalifornisch und an schönen Tagen sogar im Türkis der Karibik.
    Die Kamera begleitet auch die Helikopter, die bei Sturm und meterhohen Wellen die
    Lotsen auf Containerschiffe fliegen und aus der Luft abwinschen.
    Auch deutsche Flüsse wurden über Jahrhunderte im Zaum gehalten – ausgebaggert oder begradigt, eingedämmt oder aufgestaut. Der Flug über ursprüngliche Flusslandschaften zeigt, was wir damit verloren haben: von den Schluchten am Oberlauf der Donau bis zum badischen Dschungel am Rhein.
    Fast alle großen Gewässer, von den Urstromtälern bis zur Ostsee, sind in Deutschland nach den Kälteperioden der Eiszeit entstanden, als sich das Schmelzwasser der Gletscher einen Weg ins Meer suchte. Per Satelliten-Animation reisen wir 250 000 Jahre in die Vergangenheit und nehmen den Berliner Fernsehturm und Schloss Neuschwanstein mit in die kilometerdicke Eisschicht der Saale-Periode. (Text: ZDF)

    Cast

    ActorRole nameVoice actor / Speaker
    Off-Sprecher Leon Boden

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyTobias Kaufmann
    Camera Departmentdirector of photographyPeter Thompson
    Camera Departmentdirector of photographyStephan Arnold de Leuw
    Camera Departmentdirector of photographyIrmin Kerck
    Camera Departmentdirector of photography Moritz Bauer
    Camera Departmentdirector of photographyMarcus von Kleist
    Camera Department1st assistant camera Richard 'Richy' Koburg
    Director's DepartmentdirectorPetra Höfer
    Director's DepartmentdirectorFreddie Röckenhaus
    EditingeditorJohannes Fritsche

    Facilities

    Department CompanyComment
    VFX / Post ProductionSound (Postproduction) RuhrSoundStudios GmbH

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyZDFneo [de]Saturday, 18.05.2013