Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste | 2016 - Matthais Heyde Design

Why Siegfried Teitelbaum had to die

  • Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste (German title)
Feature Film | 2013-2016 | Black Comedy, Thriller | Germany

Shooting data

Start of shooting02.03.2013
End of shooting10.06.2013
Number of shooting days40
LocationsMünchen und Umgebung

Project data

Budget30.000 € (plus deffe
Length of movie99
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material positiveDCP
Sound formatStereo

Scenes

  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2015
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2013
  • WARUM SIEGFRIED TEITELBAUM STERBEN MUSSTE - R: Axel Steinmüller - 2015

Brief synopsis

Der Tod von Siegfried Teitelbaum gibt noch heute Rätsel auf. Viele Gerüchte und wenig Gewissheit. War er tatsächlich der Supergangster, wovon die Behörden immer überzeugt waren? Oder ist auch das, nur eine weitere Legende? Die Angelegenheit beginnt mit Stefán, Auftragskiller im Dienste einer geheimen Regierungsorganisation. Nachdem er knapp einen Kopfschuss überlebt hat, wird er von Verhörspezialist Dante befragt. Verschwommen erinnert sich Stefán an den Tag, als er beauftragt wurde, eben jenen lang gesuchten Siegfried Teitelbaum aus dem Weg zu räumen: Dem sonst so coolen Stefán, machen jedoch eine Reihe sonderbarer Gestalten, sowie seine undurchsichtige Kollegin Tracy das Leben schwer.
Währenddessen gerät seine ahnungslose Ehefrau Samantha in den Strudel der Ereignisse und ist gezwungen, zusammen mit Supermarktkassiererin Toni, ein ganz neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen. Aber erzählt Stefán hier wirklich die Wahrheit? Steckt Stefán am Ende mit Teitelbaum unter einer Decke, und wer zieht hier wirklich die Fäden in einer Geschichte, die damit noch nicht zu Ende ist?
www.siegfried-teitelbaum.de

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
 Britta Kleineheer
Tracy [L]
 Michelle Monballijn
Samantha [L]
 Maik van EppleStefán [L]
 Gerhard Acktun
Fonzki [SR]
Ralf AhlbornGlaser [SR]
 Stefan Evertz
Ständler / Mr.X [SR]
 Andreas GoebelLindström [SR]
Joseph HannesschlägerDante [SR]
 Annette KreftLady von Prittwitz-Schmidt [SR]
 Robert KühnDer Luxemburger [SR]

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmentdirector of photographyBogdan Kramliczek
Camera Department2nd unit dopMax Hofstätter30 DT
Camera Department2nd unit dopStefan Herx15 DT
Camera Department1st assistant camera Oliver Pauli
Camera Departmentdata wrangler / digital loaderAmina Meier-Faust24 DT
Camera Departmentvideo playback operator Robert Lex
Costume Departmentcostume designerMaja Nedljkow
Costume Departmentcostume designerAgnes Burger
Director's DepartmentdirectorAxel Steinmüller
Director's Department1st assistant directorHelge Navrota

Production companies

CompanyComment
Steinmüller - Kramliczek Cooperation

Distributing companies

CompanyComment
Limbo Lab Filmverleih, Axel Steinmüller [de]

Facilities

Department CompanyComment
In Front of the CameraCasting Producer’s Friend GmbH [de]Komparsen&Kleindarsteller
VFX / Post ProductionFilm Processing/Transfers D-Facto Motion GmbH
VFX / Post ProductionSubtitles / Audio description von Brunn Media

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Axel Steinmüller2017Oxford Int. Film Festival [uk]Best Int. FeatureWinner
Axel Steinmüller2017Berlin Ind. Film FestivalBest Int. FeatureNominated
Axel Steinmüller2017Scenecs Filmfest [nl]FeatureNominated
Axel Steinmüller2017Underground Cinema Film Festival [ie]Best Int. FeatureNominated
Axel Steinmüller2017Sofia Independent Film Festival [bg]Best FeatureNominated
Axel Steinmüller2017Mexico Int. Film Festival [mx]First Time Filmmaker CompetitionWinner
Axel Steinmüller2017Near Nazareth Film Festival [il]Best Low Budget FeatureNominated

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyThursday, 26.04.2018