Documentary | 2007 | ORF [at] | Austria

Main data

Project data

Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)

    Brief synopsis

    Die Triesting ist ein kleines Flüsschen, das im südlichen Wienerwald seine Quellen hat und in die Schwechat mündet. Durch das Flusstal führen die alten Pilgerwege von Wien nach Mariazell. Heute ist das Tal an einen internationalen Rad-Wanderweg angeschlossen - so hofft man, den Tourismus anzukurbeln. Tatsächlich gibt es im Triestingtal vieles zu entdecken: In den Schulgebäuden, die Alfred Krupp in Berndorf errichten ließ, sind die Klassenzimmer in unterschiedlichen Stilen eingerichtet - byzantinisch, ägyptisch oder maurisch -, um so den Kindern Geschichte und Kultur näher zu bringen. Viele Künstler leben im Triestingtal und seiner Umgebung: Der in dem Tal aufgewachsene Bildhauer Hans Reischer verarbeitet in seinen Werken Kindheitserlebnisse aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein Massengrab sowjetischer Soldaten, die im Mai 1945 nach Ende der Kampfhandlungen von Bauern auf einer Wiese vergraben wurden, erinnert an diese Zeit. In der ehemaligen Patronenfabrik Hirtenberger werden heute "Lebensretter" produziert: Airbag-Auslöser für die Autoindustrie. Nur noch die kleine Sparte der Granatenproduktion erinnert an Fritz Mandl, den legendären "Waffenkönig" aus dem Triestingtal.
    "Spuren im Fluss - Triesting" ist ein Heimatfilm der etwas anderen Art.
    http://podcast.3sat.de/programm/?viewlong&d=20070218

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyPeter Röhsler
    Director's DepartmentdirectorChristoph Buch
    Editingeditor Susanne Eppensteiner

    Production companies

    CompanyComment
    Nanook Film Ges.m.b.H [at]