Documentary (Series) | 2011 | WDR [de] | Germany

    Brief synopsis

    Sascha Buzmann ist neun Jahre alt, als er im Januar 1986 in Wiesbaden entführt wird. Drei Monate lang hält ihn sein Peiniger gewaltsam in einem heruntergekommenen Bauwagen fest. Drei Monate, in denen er fast täglich sexuell missbraucht wird. Seine Familie hat die Hoffnung schon fast aufgegeben, Sascha jemals lebendig wiederzusehen, als die Polizei den Jungen durch Zufall aufspürt. Nach seiner Rettung schilderte der Junge, wie es ihm gelang, die Hoffnung nicht zu verlieren. „Irgendwann gehe ich zu meinen Eltern zurück, hab ich mir immer wieder gesagt. Wenn ich stark genug bin, den zu besiegen.“ Mit neun Jahren beginnt das zweite Leben von Sascha Buzmann, in dem er sich mit dem Erlebten auseinandersetzen muss – bis zum heutigen Tag. (WDR)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMirko Schernickau
    Director's DepartmentdirectorStephan Rebelein
    Editingeditor Nina Stolzenburg
    Musiccomposer Stefan Ziethen
    Sound Departmentproduction sound mixerPhilip Strauss
    Sound Departmentproduction sound mixer Justin Peach
    Sound Post Productionsound re-recording mixerOliver Görtz

    Production companies

    CompanyComment
     Bewegte Zeiten Filmproduktion GmbH

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyWDR [de]Thursday, 15.12.2011