© Cinecentrum
© Cinecentrum

Brief synopsis

Ein fesselndes Dokudrama über den 17. Juni 1953 in der DDR - 50 Jahre nach dem ersten Volksaufstand im ehemaligen sowjetischen Machtbereich. Ein aufwändiger Fernsehfilm mit einem Staraufgebot an Schauspielern und diesjähriger Höhepunkt im zeitgeschichtlichen Programm des ZDF.
Mit dem Tod des Diktators Stalin als Prolog schildert der 105 Minuten lange Film die Hintergründe, den Verlauf und die gewaltsame Niederschlagung des Massenprotestes, der schon wenige Jahre nach der Gründung der DDR das SED-Regime zu stürzen drohte.
Durch diesen Film erhalten die bis heute unbekannten Helden des Aufstandes ein Gesicht: die Bauarbeiter von der Stalinallee und die anderen Streikenden, die von Ostberlin aus einen die ganze DDR erfassenden Flächenbrand der Rebellion entfachten.
Die bis ins Detail authentisch rekonstruierten Spielszenen in den Machtzentralen Ost-Berlins und Moskaus, in den Bauhütten, Fabriken und auf den Straßen der DDR sind eng verzahnt mit Zeitzeugeninterviews, bislang unbekannten originalen Filmaufnahmen und erlauben tiefe Einblicke in ein Geschehen, das das SED-Regime bis zu seinem endgültigen Sturz als ebenso peinliches wie streng gehütetes Staatsgeheimnis tabuisierte.
Engste Mitarbeiter der Regierungen und Geheimdienste in Moskau und in Ost-Berlin enthüllen, dass die Krise kurz vor der weltpolitischen Eskalation stand. Egon Bahr, Klaus Bölling und andere damalige Mitarbeiter des amerikanischen Rundfunksenders RIAS berichten gleichzeitig, wie sehr auch der Westen von den Ereignissen überrascht und von der Furcht beschlichen wurde, diese könnten den kalten in einen heißen Krieg verwandeln.
"Der Aufstand" offenbart das dramatische Wechselspiel zwischen dem revolutionären Elan und Mut der Aufständischen und der auf staatlicher Teilung und Friedhofsruhe basierenden Stabilität des Kalten Krieges: am Anfang ein spontaner Arbeiterprotest mit ökonomischen Forderungen, aber buchstäblich über Nacht fast ebenso unwillkürlich ein politischer Volksaufstand für Freiheit und den Sturz der SED-Diktatur. (http://www.cinecentrum.de/produktionen/tv-movie/der-aufstand.html)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Jürgen VogelHeinz Pahl [L]
Jan Josef LiefersDr. Klaus Konitzer [L]
Stefanie StappenbeckErika Sarre [L]
Uwe BohmOtto Pfeng [L]
Gabriela Maria SchmeideFrau Pahl [SR]
Heikko DeutschmannGordon Ewing [SR]
Christian RedlLawrenti Berij [SR]
Florian MartensVladimir Semjonow [SR]
Gojko MiticMarschall Sokolowski [SR]
Florian LukasFritz Schenk [SR]
Günter JunghansWalter Ulbricht [SR]
Herbert KnaupRudolf Herrnstadt [SR]
Michael KindBrigadier Metzdorf [SR]
Dieter MannWilhelm Zaisser [SR]
Karl KranzkowskiParteisekretär Fischer [SR]
Werner WölbernEgon Bahr [SR]
Horst Günter MarxOberst Fadeikin [SR]
Robert GlatzederErnst Stanicke [SR]
Axel BuchholzHorst Schlaffke [SR]
Hans GarbadenW: Molotow, Sowj. Außenminister [SR]
Tim-Owe GeorgiNebenrolle [SR]
Michael GerberLeuschner [SR]
Thomas Gerberb [SR]
Hansjürgen Hürrig
Hans KlimaBrigadeleiter [SR]
Wilfried PucherBulganin [SR]
Axel SieferAndrej Gretschko [SR]
Gregor WeberPförtner [BP]
Thomas Gimbeln.b.

Crew

ActivityNameComment
director of photographyTomas ErhartDeutscher Kamerapreis, nominiert
steadicam operatorSebastian Meuschel
1st assistant cameraChristian Leppin
2nd assistant cameraJohannes Thieme
still photographerRomano Ruhnau
casting directorSimone Bär
costume designerGudrun Schretzmeier
wardrobeGeorgia PremZusatz
wardrobeAstrid Ellen LafosZusatz
directorHans-Christoph Blumenberg
script supervisorMichaela Bury
editorFlorentine Bruck
assistant editorDoreen RömerAVID
grip assistantHelko Klünder
gafferMartin Frank
electricianRade Matic
makeup artist / hair stylistJens BartramHistorisch
additional make up artistGabi Trutz
key makeup artist/hair stylistSabine Schumannhistorisch
composerSiggi Mueller
production designerErik Rüffler
assistant production designerSonja Bream-Winzenried
construction managerMatthias HeinStudiobau
prop masterStefan Grafin Hamburg
prop masterAlexis TellerHistorisch
set dresserClaus Mayr
scenic painterLeon Schulz
line producerAndreas Knoblauch
unit production managerThomas Schwetje
assistant production managerKirsten Dreherhistorisch
assistant to production managerHeino Herrenbrück
unit managerThomas Dittmar
location managerPeter Geidel
set manager/ floor managerJürgen Sitzer-HoffmannBerlin
production assistantHerbert Wüst
production driverJörn FrisiusHamburg
production driverIngo Schmoranzer
screenwriterHans-Christoph Blumenberg
boom operatorThomas Vosseler
special effects technicianThomas Thiele [1]
stuntman/womanAlister Mazzotti

Facilities

DepartmentCompanyComment
Extras/Bit PlayerKomparsenagentur Mechthild Olliges BerlinKomparsen /KD Berlin
Stuntsmazzotti action
Production ServicesStar`s Dinner Express GmbH
Propsprops in time - Andreas SchürmeyerRequisitengestaltung

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyZDF [de]Tuesday, 3rd June, 2003