Documentary (Series) | 2011 | arte | Germany

Main data

Project data

Length of movie52

    Brief synopsis

    Der frühe Tod großer Stars hatte schon immer das Zeug zum Mythos. Und wenn die Umstände des Todes nicht eindeutig geklärt sind oder der Held durch eigene oder fremde Hand starb, wittern die Medien Sensationen. Die vierteilige Dokumentationsreihe beschreibt das Leben früh verstorbener Hollywood-Schauspieler und Musiker hinter dem Mythos. Der erste Teil der Reihe stellt den Musiker, Comedian und Schauspieler John Belushi in den Mittelpunkt, der im Alter von 33 Jahren Opfer eines tödlichen Drogencocktails wurde.

    John Belushi ist bis heute als "Blues Brother" weltbekannt und eine Ikone der Popkultur. Seine Auftritte in der Sketch-Comedy-Show "Saturday Night Live" des amerikanischen Fernsehsenders NBC sind legendär. Extrem wie sein Humor war auch sein Leben, bis er 1982 mit 33 Jahren an einem Drogencocktail starb. Filmemacher Jobst Knigge folgt in seiner Dokumentation den Spuren John Belushis, der vom Football- und Theater-Star seiner Highschool in Wheaton (Illinois) zu einem der größten amerikanischen Comedians aufstieg, sich als Schauspieler und Musiker einen Namen machte und der vor nichts Respekt zu haben schien - auch nicht vor dem Tod.

    (Quelle: http://www.arte.tv/de/244,em=043063-002.html)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyJean Schablin
    Director's Departmentdirector Jobst Knigge
    EditingeditorMarek Weinhold
    Production Designproduction designer Daira Bumanis
    Production Mgt.production manager Ralf Thiessen
    Sound Post Productionsound re-recording mixer Kai 'Hear' Hoffmann
    TV-/Web-Contentcommissioning editor Peter Wolf [1]
    TV-/Web-Contenteditorial assistant Nadja Lischewski

    Production companies

    CompanyComment
     Broadview TV GmbH

    Facilities

    Department CompanyComment
    Production DesignProps Friederike Fischer - eff eff grafikdesignGrafikdesign – Print

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyarteMonday, 23.07.2012