TV-Show | 2011 | MDR [de], SRF (vormals SF DRS) [ch] | Music | Germany

Main data

Shooting data

Number of shooting days14
LocationsSt. Moritz, Filisur, Chur, Zermatt, Andermatt,Tiefencastel, Luzern, u.a.

Project data

Length of episode90
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    In einer neuen Folge der musikalischen Reisesendung "HIT auf HIT" lädt Moderator und Sänger Leonard die Zuschauer zu einer eindrucksvollen Zugfahrt mit dem legendären Glacier Express von St. Moritz nach Zermatt in eine traumhafte Schweizer Alpenlandschaft ein.

    Der "Zug aller Züge", auch der "langsamste Schnellzug der Welt" genannt, überwindet auf seiner abenteuerlichen Fahrt nicht nur den über 2.000 Meter hohen Oberalppass, er fährt auch durch 91 Tunnel, über 291 Brücken und vermittelt ein ständig wechselndes Alpenpanorama.

    Im Gepäck hat Leonard sehr viel Musik und eine ganze Menge Wissens- und Sehenswertes links und rechts der Reiseroute. Er besucht unter anderem das fabelhafte Heidihaus, die historische Furka-Dampfbahn, begibt sich auf die Spuren der traditionsreichen Bahngeschichte der Schweiz und vieles mehr.

    Die musikalischen Gäste sind: Die Amigos, Claudia Jung, Olaf Berger, Ute Freudenberg, Christian Lais, Mary Roos, Jürgen Drews, Kristina Bach, Gerd Christian, Die Cappuccinos, Sylvia Martens, Wolfgang Frank, Matthias Carras & Sandra Diano, Christian Franke und Edward Simoni.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMarkus Zergiebel
    Camera Departmentsteadicam focus pullerSebastian Wagner
    Director's DepartmentdirectorCarsten Seibt
    Director's Department1st assistant director Matthias Thiedig
    LightingelectricianThomas Luck
    Makeup Departmentmakeup artist / hair stylistDivina Hunziker
    ProducerproducerGünther Kuhn
    Production Mgt.unit managerDaniel DietrichSchweiz

    Production companies

    CompanyComment
    Kuhn Management

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyMDR [de]Monday, 04.11.2002