Brief synopsis

    Der Dokumentarfilm "Fremde Liebe“ von Margarethe Mehring-Fuchs und Stephan Laur widmet sich dem Leben von Paaren verschiedener Herkunft. Sechs binationale Paare (mit den Nationalitäten deutsch-albanisch, -kolumbianisch/indianisch, -brasilianisch, -chinesisch, -laotisch und -äthiopisch) erzählen in dem Film offen und mit Humor von den Freuden und Leiden ihres "multikulturellen" Lebens und Liebens. Dabei fängt die Kamara immer wieder Situationen des gemeinsamen Alltags ein und zeigt die Protagonisten beim Tanzen, Breaken und Singen, beim Kochen und Essen oder beim Streiten und Kuscheln. In den dynamisch verzahnten Gesprächsszenen geht es um Einstellungen und Erwartungen, um Irritationen und Konflikte. Dabei kommen auch immer wieder typische Klischees zur Sprache.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Director's DepartmentdirectorMargarethe Mehring-Fuchs
    Director's DepartmentdirectorStephan Laur
    Production Mgt.production driverStefan Vogelbacher