Short Documentary | 2009-2010 | Doku | Germany

Shooting data

Number of shooting days2
LocationsKöln

Project data

Length of movie7
Picture formatTV 4:3 (1 : 1,33)
Picture material negative16mm
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Das Flackern einer elektrischen Grabkerze wird durch einen Chip gesteuert, der ein akustisches Signal erzeugt. Dieses akustische Signal wird jedoch, an eine LED angeschlossen nicht in Ton, sondern in Licht umgesetzt, die Kerze flackert so in der Frequenz des akustischen Signals. Einige Hersteller verwenden eigens dafür produzierte Chips, die Rauschen oder Piepen erzeugen, andere verbauen bereits bestehende Chips aus der Grußkarten-Industrie. Die Grablichter flackern hierbei in der Frequenz von Liedern wie "Für Elise".
    Das Flackern kann wiederum mittels einer Fotozelle optisch abgegriffen in ein akustisches Signal umgewandelt und hörbar gemacht werden.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Robert Windisch
    Camera Department1st assistant cameraRikisaburo Sato
    Director's Departmentdirector Robert Windisch
    Sound Departmentproduction sound mixerBoris Micheler

    Production companies

    CompanyComment
    KHM Kunsthochschule für Medien Köln [de]