Tamara Lunger auf 8000 Metern | © Arminiusfilm
Documentary | 2009-2010 | RAI [it] | Adventure

Main data

Shooting data

LocationsNepal - Himalaya, Latzfonser Kreuz - Südtirol

Project data

Length of movie45
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material positiveXDCam HD
Sound formatStereo

Brief synopsis

Tamara Lunger liebt die Berge über alles und ist kurz davor sich ihren größten Traum zu erfüllen: sie möchte im Alter von 23 Jahren ihren ersten Achttausender besteigen. Im September 2009 bricht sie zusammen mit einer Gruppe von Athleten, die vom bekannten italienischen Allround-Bergsteiger Simone Moro angeführt wird, zum Cho Oyu in Tibet auf. Moro möchte Tamara in die Welt der Achttausendergipfel einführen nachdem er glaubt an ihren Begabungen eine mögliche Höffnungsträgerin des weiblichen Extremalpinismus erkannt zu haben. Als sich die Gruppe auf dem 6.200 Meter hohen Island Peak akklimatisiert hat, muss die Expedition aus politischen Gründen abgebrochen werden: die Chinesen verweigern völlig unerwartet die Einreise nach Tibet. Der Film begleitet Tamara Lunger bei ihren ersten Erfahrungen im Himalaya, zeigt ihre Berührung mit einer fremden Welt, ist eine Gratwanderung zwischen Erwartung, Herausforderung, Wille und Leidenschaft, eine Reise zu sich selbst, vollgefüllt von menschlichen Aspekten. Ein Film der das Wesen und den Sinn des Extrembergsteigens mit seinen Risiken und Gefahren auf den Punkt bringt. Zuletzt stehen Traum, Hoffnung, Enttäuschung, neuer Mut und doch ein Happy End.

Crew

ActivityNameComment
director of photographyHans Peter Karbon
directorArmin Widmann
editorArmin Widmann
commissioning editor in chargeMarkus Perwanger

Production companies

CompanyComment
Arminiusfilm [it]

Distributing companies

CompanyComment
Arminiusfilm [it]