Documentary (Series) | 2010 | WDR [de] | Germany

    Brief synopsis

    Fabian ist 11 Jahre alt und geht gerne aufs Gymnasium, obwohl er kein sehr guter Schüler ist. Seit kurzem steckt er sich im Unterricht die Finger in die Ohren, er schaltet ab. Seine Eltern gehen mit ihm zum Psychologen und erfahren: Fabian ist vollkommen in Ordnung, seine „Auszeiten“ eigentlich eine richtige Reaktion auf Überforderung. Fabians Schulzeit auf dem Gymnasium ist per Gesetz von neun auf acht Jahre verkürzt worden. Er hat 32 Wochenstunden zu absolvieren, zusätzlich sechs Lernbetreuungsstunden, eine Stunde Lerntherapie, plus Hausaufgaben, lernen für Klassenarbeiten kommt oben drauf. Fabian kommt auf 45 Wochenstunden.

    „Ich kann jeden verstehen, der das Abi nicht schafft“, sagt auch Lina und klappt abends um 20 Uhr das Englischbuch zu. Sie ist eine durchschnittlich gute Schülerin. Doch Lina fühlt sich immer müde und ist heilfroh, wenn der Tag endlich vorbei ist und sie schlafen kann. Vielleicht sei sie langsamer als andere, sie müsse auf jeden Fall sehr viel lernen, um es zu schaffen. Zeit für Freundinnen hat Lina kaum, oft noch nicht einmal am Wochenende.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Director's DepartmentdirectorPhillis Fermer
    Musiccomposer Christian Hamm

    Production companies

    CompanyComment
    Küppers & Horn Film GbR