Short Film | 2010 | Experimental | Germany

Shooting data

Number of shooting days2
LocationsBerlin, Neuseeland

Project data

Length of movie4:30 min
Picture formatTV 4:3 (1 : 1,33)
Picture material negativeMiniDV
Picture material positiveMiniDV
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Der Film befasst sich mit dem Zwiespalt, zwischen gelebter und ertraeumter Wirklichkeit. Ein Paar, Mann und Frau ende 40, wird in ihrer Wohnung gezeigt. Es ist eine grosses Wohnzimmer, welches zwar recht luxurioes ausseiht, jedoch leer wirkt. Der grosse Esstisch steht in der Mitte des Raumes. Er ist auch Mittelpunkt des Geschehens, als Symbol ihres Alltags und als sprichtwoertlicher goldener Kaefig inszeniert ist er wie ein Magnet fuer die Protagonisten. Alles spielt sich auf ihm oder um ihn ab. Wir beobachten das Paar bei verschiedenen Taetigkeiten die an diesen Tisch gebunden sind. Der Mann liesst seine Zeitung, ist ein Ei, macht einen Einkaufszettel und hoert den Nachrichten im Radio zu. Die Frau sitzt vor ihrem Laptop und schreibt etwas, befasst sich mit der Bedienung ihres neuen Mobiltelefons, zieht sich einen Pullover an, hoert Musik mit ihren Kopfhoerern. Am Abend essen die beiden gemeinsam. Es gibt gutes Essen zu gutem Wein.

    Cast

    ActorRole nameVoice actor / Speaker
    Kathrin GerlofFrau [L]
    Bernhard SchneidewindMann [L]

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Director's DepartmentdirectorHannes Gerlof
    EditingeditorHannes Gerlof

    Production companies

    CompanyComment
    dokumentage, Hannes Gerlof [de]