Documentary | 2008

Main data

Project data

Length of movie60'

    Brief synopsis

    Zu Besuch in einer fremden Stadt in einem unbekannten Land. Die Regisseurin versucht sich auf unterschiedlichen Wegen dem Ort anzunähern. Doch Seoul scheint sich ihr und ihrem sehr offenen Ansatz erst einmal zu verweigern. Der fortwährende Versuch in Kommunikation mit der Stadt und ihren Bewohnern zu treten, schlägt zu großen Teilen fehl. Langsam jedoch beginnt sich aus den Fundstücken auf der Straße, kleinen Beobachtungen und ersten Fragen etwas abzuzeichnen. Der Blick richtet sich aus auf die Subkultur, Geschlechterverhältnisse und die Homosexuellenszene der Stadt.



    Trotz vielen Schulterzuckens und entschuldigenden Lächelns zeigt der Film mehr als den Versuch und die Hindernisse einer persönlichen Annäherung, sondern gewährt Einblicke in einen Ort, so modern und paradox wie jede deutsche Großstadt.

    Crew

    ActivityNameComment
    directorJules Herrmann
    sound designer Benjamin Krbetschek
    sound designer Uwe Bossenz

    Production companies

    CompanyComment
    Jules Herrmann Produktion