Documentary | 2010 | SWR [de] | Doku | Germany

Project data

Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeXDCam
Picture material positiveXDCam
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Zwei Männer teilen ein Schicksal: Sie erzählen, wie Scientology ihre Familien zerstörte. Die SWR-Dokumentation „Die Seelenfänger“ zeichnet ihre Geschichten nach und begleitet sie auf eine Reise in die Vergangenheit.

    Heiner von Rönn kehrte Scientology vor Jahren den Rücken. Seine beiden Söhne blieben bei ihrer Mutter und in der Organisation. „Es bleiben Bilder die man mal aufgenommen hat - und die eigenen Erinnerungen“, sagt Heiner von Rönn, „sonst bleibt nichts!“

    „Es ist erschütternd, zu sehen, wie viele Familien durch Scientology zerstört worden sind. Wir sind da nur eine von vielen“, resümiert Markus S. Im Jahr 2008 starb sein Bruder Uwe mit 45 Jahren in Los Angeles. Er hatte Karriere gemacht in der Organisation, war bis ganz oben aufgestiegen. Dann erkrankte er an Multiple Sklerose und wurde in die Besserungsanstalt von Scientology gesteckt – mehr als 10 Jahre lang. Aussteiger nennen es das Straflager oder Gulag der Organisation.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMatthias Kind
    Camera Department1st assistant camera Ole von Öhsen
    Director's DepartmentdirectorMona Botros
    Director's DepartmentdirectorEgmont R. Koch
    EditingeditorChristian Dubuisson

    Production companies

    CompanyComment
    Egmont R. Koch Filmproduktion [de]