Brief synopsis

    Wer hat nicht schon von den Umfragen gehört, die sich auf die Suche nach den
    glücklichsten Menschen der Welt machen? Die London School of Economics hat sie
    ausgerechnet in Bangladesch gefunden – in einem Land, das die meisten Menschen
    vor allem mit ständig wiederkehrenden Naturkatastrophen und politischen Unruhen
    verbinden und das außerdem zu den ärmsten der Welt zählt.
    Wo soll dort das Glück zu finden sein? Der bengalische Nachwuchsregisseur
    Shaheen Dill-Riaz kehrt nach 10 Jahren in Deutschland zurück in seine Heimatstadt
    Dhaka - in die Hauptstadt des vermeintlichen Paradieses. Dort begleitet er vier seiner
    Freunde auf ihren Wegen durch den chaotischen Moloch.
    Shaheen Dill-Riaz nimmt ihre Lebenswege wieder auf und erfährt von ihren
    persönlichen Schicksalen während der vergangenen Jahre. Es gelingt ihm, die
    hochemotionalen Erlebnisse und Erzählungen seiner Protagonisten respektvoll für
    den Film zu verwenden. Shaheen Dill-Riaz zeigt uns ihre unterschiedlichen
    Strategien, das Leben in der Millionenmetropole Dhaka zu meistern oder dort
    wenigstens irgendwie klarzukommen. Er kontrastiert die Fremdheit von Dhaka mit
    der Vertrautheit zwischen Freunden. Daraus entsteht eine ungewöhnliche Nähe zu
    einer uns sonst so fernen Welt.

    Crew

    ActivityNameComment
    production accountant Udo Röttgerinkl. Schluss-Abrg. Filmfförderungen
    directorShaheen Dill-Riaz+Buch & Kamera
    editorAndreas Zitzmann
    producerKathrin Lemme
    production sound mixerMuhammad SatterSound Editor, Sound Design
    sound editorMuhammad Satter
    colour timerChristian Dubuisson