Documentary | 2018-2019 | arte | History | Germany
The project "Unter Herrenmenschen - Namibias Kampf gegen deutsche Kolonialisten" has been editorially approved, but continues to be regularly reviewed, updated and supported through to release by our editors. Please inform us of missing, false or outdated data.

    Brief synopsis

    Nur 30 Jahre kurz war Namibia eine deutsche Kolonie: Deutsch-Südwest-Afrika. Doch der Schatten dieser Zeit ist lang und noch heute leidet das Land unter dieser Vergangenheit.

    Die deutschen „Herrenmenschen“ kamen mit der Bibel, doch ihr Gebaren war alles andere als christlich. Betrügerische Vertragsabschlüsse, Gewalt und Missbrauch münden im Aufstand, der am 12. Januar 1904 beginnt. Nach der berühmten Schlacht vom Waterberg werden die Aufständischen und ihre Familien in die Omaheke-Wüste getrieben und von den einzigen Wasserstellen abgeriegelt. 85.000 Menschen verdursten und verhungern qualvoll bei diesem ersten offiziell geplanten Völkermord.

    Die Wunden dieser Vergangenheit prägen das Land bis heute, wie wir von führenden Vertretern der Herero und Nama erfahren. Und noch immer kämpfen sie um die Aufarbeitung durch den deutschen Staat. (http://gruppe5film.de/produktionen/unter-herrenmenschen)

    Crew

    ActivityNameComment
    director of photographyDieter Stürmer
    1st assistant cameraAxel SchmidtPressefotos
    directorChristel Fomm
    editorJessica Ehlebracht
    unit production managerSvenja Wolter

    Production companies

    CompanyComment
    Gruppe 5 Filmproduktion GmbH [de]

    Facilities

    DepartmentCompanyComment
    Film Processing/TransfersSchelby D.C