The Procedure

  • Roland und der Wolf (Working title)
All titles (3)
Feature Film | 2014-2015 | Drama, Whodunit | Germany

Shooting data

Start of shooting13.10.2014
End of shooting25.01.2015

Brief synopsis

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft – zwischen einem einsamen, einfältigen Trinker und dem verdeckten Ermittler, der ihn des Mordes überführen soll. „Roland und der Wolf“ wurde von einer wahren Begebenheit inspiriert und erzählt mit bissigem Humor von einer skurrilen, polizeilichen Ermittlung und der menschlichen Tragödie dahinter.Der Polizist Roland (29) - aufgeräumt, clever und außerordentlich selbstbewusst - wird als verdeckter Ermittler in die bayrische Provinz geschickt, um den Verdächtigen Werner Seiler (43) des Mordes zu überführen. Der ist in seinem Heimatdorf als Asozialer und schwerer Alkoholiker bekannt und führt seit Jahren ein Leben im gesellschaftlichen Abseits. Er haust auf einem völlig heruntergekommenen Bauernhof und arbeitet in einer Recycling-Werkstatt für Elektrogeräte – einem Auffangbecken für Langzeitarbeitslose. Sein mutmaßliches Opfer war eine Kollegin aus der Werkstatt, welche vor einigen Jahren spurlos verschwand. Roland soll sich nun, als vermeintlicher Ex-Knacki getarnt, mit Werner anfreunden, sein Vertrauen gewinnen und ihn schließlich zu einem Geständnis verleiten.Also bemüht er sich zunächst einmal darum, dem schroffen Einzelgänger in der Werkstatt näher zu kommen. Das gestaltet sich allerdings alles andere als einfach – ganz so, als würde man versuchen, eine Konservendose mit einem Zahnstocher zu öffnen. Werner lässt Roland anfangs einfach nicht an sich heran. Doch der Ermittler bleibt hartnäckig und schafft es durch geschickte Manipulation Werners Misstrauen zu überwinden. Schon bald beginnen die beiden auch außerhalb der Werkstatt Zeit miteinander zu verbringen und Roland kann gemeinsame Ausflüge in den Wald, Nachmittage vor der Playstation und nächtliche Trinkgelage dazu nutzen, um Informationen zu dem vermeintlichen Mord zu sammeln. So deutet zunächst alles darauf hin, dass Werner tatsächlich für das Verschwinden des Mädchens verantwortlich ist.Doch je länger der Auftrag andauert, desto prekärer wird die Freundschaft auf beiden Seiten: Unter Werners unnahbarer Oberfläche verbirgt sich nämlich ein sensibler, emotional bedürftiger Mensch. Die Beziehung zu dem Ermittler lässt ihn unerwartet aufblühen, schafft aber auch eine gefährliche Abhängigkeit zu ihm. Roland wiederum beginnt - obwohl er die Freundschaft eigentlich nur vorspielen sollte - allmählich echte Gefühle für den Außenseiter zu entwickeln. Zudem kommen ihm, je mehr er über die Beziehung zwischen Werner und dem verschwundenen Mädchen erfährt, zunehmend Zweifel an dessen Schuld. Was, wenn er tatsächlich auf den Falschen angesetzt wurde? Kann er verantworten, was er Werner durch die vorgespielte Freundschaft antut? Roland wird so allmählich bei seiner Aufgabe aufgerieben. Schließlich muss der Ermittler eine folgenschwere Entscheidung treffen, welche das Schicksal seines Freundes besiegelt. (http://mediathek-berlinale-2014.verbund-filmstudenten.de/content/roland-und-der-wolf)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Max Wagner
Roland [L]
Aljoscha StadelmannWerner [L]
Anna Grisebach
Claudia [SR]
Gerhard Georg JilkaManfred [SR]
Thomas LimpinselFranz Behringer [SR]
Annabel FaberIrmi [SR]
Leon Pfannenmüller
Hannes [SR]
Florian Schmidt-Gahlen
Patrick [SR]

Crew

ActivityNameComment
director of photographyThorsten Harms
2nd assistant cameraMaxim MokilA-Cam
data wrangler / digital loaderEric ZimmermannAlexa ProRes
video playback operatorEric Zimmermann1x Alexa QTAKE
still photographerAdina Huber
costume designerFranziska Karg
costume designerMonika Staykova
directorAlexander Costea
1st AD (Local System)Miriam Märk
editorFrank Johannes Müller
assistant editorJonas Würdinger
key/dolly gripSimon Arevalo Saint-Jean
gafferThorsten Baier
electricianFlorian Czermak
electricianPatrick De Val
makeup artist / hair stylistLaura Eichinger
key makeup artist/hair stylistYasmin Malika von Nagy
producerFelix Kempter
producerAlexander Krötsch
freelance producerCaroline Fischer [1]
production designerStephanie Haas2. Block (5 DT)
production designerClemens Lehmann
assistant production designerBettina Berghammer
set decoratorStephanie Haas
prop masterLena Gilitzer
prop masterValerie StastnyZusatz
prop masterOlivia FrizZusatz
standby propsAnnika Maas
location scoutBettina Berghammer
graphic artistSaskia Hölle
art department traineeGreta Wolf-Rosenbaum
art department traineeAmin Mohammed
art department traineeMaria-Elise Thon
assistant production managerChristine Resch
assistant production managerKatharina Schneider [2]
set manager/ floor managerLeon Hellmann
4th AD / Additional ADJenny Fischer
set runnerJonas Würdinger
set runnerMelina Griesel
screenwriterAlexander Costea
production sound mixerKlaus Mayer [2]
boom operatorClaudia Schreier
sound designerLorenz Kainz
stunt coordinatorHolger Kriechel
commissioning editorNatalie von LambsdorffBR
animal trainerRenate Hiltl
Caterer (Assistance on Set)Norbert Märtens

Production companies

CompanyComment
Schöne neue Filme
BR Bayerischer Rundfunk [de]Koproduktion

Facilities

DepartmentCompanyComment
GripFGV Schmidle GmbH
StuntsStunts Universal - Holger Kriechel
Finance/Law/InsuranceMarsh GmbH
Production ServicesFeuer & Flamme GbR Catering & Mietkochservice
CostumesPATIN-A SHOP GmbHKostümequipment
CostumesTheaterkunst GmbH KostümausstattungKB: Karg/Staykova
Vehicles and aircraftsFilmcops e.K.Polizeifahrzeuge, Uniformen, Pol. Beamte

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Alexander Costea2015Filmfest MünchenNeues Deutsches KinoNominated
Alexander Costea2015Filmfest BiberachDebütspielfilmeNominated
Alexander Costea2016Filmfestival Türkei DeutschlandSpielfilmNominated
Alexander Costea2016Sehsüchte PotsdamSpielfilmNominated
Alexander Costea2016Studio Hamburg NachwuchspreisBestes DrehbuchWinner
Alexander Costea2016Festival des Deutschen FilmsLichtblickeNominated
Alexander Costea2016Starter Filmpreis MünchenWinner
Alexander Costea2016First Steps AwardAbendfüllende SpielfilmeNominated
Alexander Costea2018Grimme-PreisFiktionNominated

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD [de]Tuesday, 4th July, 2017