Trailers

  • Trailer on Vimeo

Brief synopsis

Deutsch:
THE CLEANERS enthüllt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation. Dort löschen zehntausende Menschen in zehn Stunden Schichten im Auftrag der großen Silicon Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter&Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden so an die Content Moderatoren outgesourct. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen sie agieren, ist eines der am besten geschützten Geheimnisse des Silicon Valleys.

Die Grausamkeit und die kontinuierliche Belastung dieser traumatisierenden Arbeit verändert die Wahrnehmung und Persönlichkeit der Content Moderatoren. Doch damit nicht genug. Ihnen ist es verboten, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Parallel zu den Geschichten von fünf Content Moderatoren erzählt der Film von den globalen Auswirkungen der Onlinezensur und zeigt wie Fake News und Hass durch die Sozialen Netzwerke verbreitet und verstärkt werden.

Die utopische Vision einer vernetzten globalen Internet-Gemeinde wird endgültig zum Albtraum, wenn hochrangige ehemalige Mitarbeiter der Sozialen Netzwerke Einblicke in die Funktionsweisen und Mechanismen der Plattformen geben. Durch gezielte Verstärkung und Vervielfältigung jeglicher Art von Emotionen, werden die Plattformen zu gefährlichen Brandbeschleunigern, die soziale, politische und gesellschaftliche Konflikte anheizen und die drohende Spaltung unserer Gesellschaft vorantreiben.

Die Regisseure Hans Block und Moritz Riesewieck erzählen in ihrem Debutfilm vom Platzen des utopischen Traums der Sozialen Medien und stellen die drängende Frage nach den Grenzen des Einflusses von Facebook, YouTube, Twitter & Co auf uns und unsere Gesellschaften.

English:
When you post something on the web, can you be sure it stays there? Enter a hidden shadow industry of digital cleaning, where the Internet rids itself of what it doesn’t like. Who is controlling what we see… and what we think?

Quelle: gebrueder-beetz.de

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmentdirector of photography Axel Schneppat
Camera Departmentdirector of photography Max Preiss
Director's DepartmentdirectorMoritz Riesenwieck
Director's DepartmentdirectorHans Block
Editingeditor Hansjörg Weißbrich
EditingeditorPhilipp Gromov
EditingeditorMarkus CM Schmidt
Editingassistant editor Tobias Heinze
MusiccomposerLars Voges
Musiccomposer John Gürtler

Distributing companies

CompanyComment
Farbfilm Verleih GmbH [de]
Cinephil [il]Weltvertrieb
Periscoop Film [nl]Niederlande

Facilities

Department CompanyComment
VFX / Post ProductionFilm Processing/Transfers Studio Mitte

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
 John Gürtler2018Dok.fest München [de]Dt. Dokumentarfilm-MusikpreisNominated
Hans Block2018Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern [de]DokumentarfilmwettbewerbNominated
Hans Block2018Prix Europa [eu]TV DocumentaryWinner
Hans Block2018Zurich Film Festival [ch]Reihe #BigdataNominated
Hans Block2018Metropolis - Deutscher Regiepreis [de]Beste Regie DokumentationWinner
Hans Block2018Jerusalem Film Festival [il]Spirit of FreedomNominated
Hans Block2018Sundance Film Festival [us]World Cinema DocumentaryNominated
Hans Block2018Dok.fest München [de]Ganz großes KinoNominated
Hans Block2018Hot Docs [ca]Special PresentationsNominated
Jan Miserre2018Dok.fest München [de]Dt. Dokumentarfilm-MusikpreisNominated

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyWDR [de]Wednesday, 16.01.2019 at 22:55 o-clock

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyThursday, 17.05.2018