Brief synopsis

Der Mann – und laut gängiger Definition war er das ja – hat viele Gesichter und mehrere Namen: Er nannte sich gerne „Baron“; Schulkameraden riefen ihm „Kriegsverbrechersohn“ nach, für die Presse war er der „reichste Frührentner Deutschlands“ oder ganz einfach „der letzte Krupp“.

Der Film erzählt die Geschichte des letzten Sprosses einer großen deutschen Familie, deren Kanonen unzählige Menschen in zwei Weltkriegen getötet haben: Arndt von Bohlen und Halbach. Unwillig, sich den Erwartungen von Familie und Firma zu beugen, verzichtet der schwule Industriellensohn 1966 auf ein Firmenerbe, das rund dreieinhalb Milliarden Mark schwer war. Oder – eine andere Lesart: Er wird zum Verzicht auf ein Weltreich gedrängt, weil einer wie er dieser Firma nicht gewachsen sei. Mit der jährlichen Abfindung von zwei Millionen Mark kommt Arndt nicht aus. Zeitlebens war der letzte Krupp ein hochverschuldeter Lebemann. Sein ausschweifender Lebensstil war in den 60er, 70er 80er Jahren legendär. Und so ist „Herr von Bohlen“ auch eine deutsche Klatschgeschichte, über die ungläubig gestaunt und die von Journalisten wie nichts zuvor in Westdeutschland hingeschmiert wurde.

HERR VON BOHLEN lässt wichtige Zeitgenossen und Lebensgefährten Arndts zu Wort kommen, kommentiert und erzählt – in neuen, alten Bildern und in Spielszenen, die wir an wichtigen Orten der Arndtschen Geschichte im Stil einer Dokumentation der 1970er Jahre inszenieren.

(Quelle: http://florianfilm.de/coming_soon_2.html)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Arnd KlawitterArndt von Bohlen und Halbach [L]
Arne GottschlingArndt von Bohlen und Halbachs Liebhaber [L]
André ErlenCastingteilnehmer #2 [SR]
Christian Birko-Flemming
Castingteilnehmer #1 [SR]
Marcos SchlüterCastingteilnehmer #3 [SR]
Yannic BeckerPartygast #1 [SR]
Sebastian MüllerPartygast #2 [SR]

Crew

ActivityNameComment
director of photographyAndy Lehmann
costume designerMatthias Voecking
directorAndré Schäfer
editorFritz Busse
assistant editorAngela Tippel
makeup artist / hair stylistAngelika John
composerRitchie Staringer
producerMarianne Schäfer
freelance producerMarkus Augé
producer traineeMeyrem Yücel
production designerAnnette LofyMarokko
line producerJonas Niewianda
unit production managerOliver Lau
screenwriterAndré Schäfer
production sound mixerAlexander Czart
production sound mixerChristian Hermans
production sound mixerThorsten Czart
production sound mixerMaximilian Pellnitz
sound designerChristoph Német+ Dialog Editor
commissioning editorMartin PieperZDF/arte
commissioning editorBirgit Keller-ReddemannWDR
Title DesignerKarsten Binar
coloristNatalie Maximova

Facilities

DepartmentCompanyComment
CostumesKostümfundus Babelsberg GmbHKB: M. Voecking
CostumesTheaterkunst GmbH KostümausstattungKB: M. Voecking

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
André Schäfer2015DOK Leipzig [de]Dt. Wettbewerb, Langer Dok/Anim.filmNominated
André Schäfer2015Filmfest Biberach [de]DokumentarfilmeNominated
André Schäfer2015Kinofest Lünen [de]ExtrasNominated
André Schäfer2016Preis der Deutschen Filmkritik 2015 [de]Bestes DrehbuchNominated
André Schäfer2016Prix EuropaTV DocumentaryNominated
André Schäfer2016Sydney World Film Festival [au]Best Documentary Feature FilmWinner
André Schäfer2016International Film Awards NRW [de]Bester DokumentarfilmNominated

Festivals

YearCountryFestivalComment
2017USA7. Queens World Film Festival
2017USAMiFo LGTB Film Festival (Miami)
2016Germany29. European Film Award
2015GermanyDOK Leipzig

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyarteTuesday, 2nd January 2018, 11.35 PM

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyThursday, 19th November, 2015