Documentary (Series) | 2012 | 3sat, ORF [at] | Austria

    Brief synopsis

    Dieser Film ist eine Reise zu den dunkelsten und hellsten bewohnten Orten der Welt. Dorthin, wo kaum jemals eine Wolke am Himmel zu sehen ist oder monatelang kein einziger Sonnenstrahl zum Boden vordringt. Menschen haben es gerne gemäßigt: nicht zu warm und nicht zu kalt, nicht zu feucht und nicht zu trocken, nicht zu hell und nicht zu dunkel. Der Erde ist das egal. Sie wartet mit Extremsituationen auf. Die Leute, die an solchen Plätzen leben, haben gelernt, sich mit extremen Bedingungen zu arrangieren. Wie tun sie das? Wie wirken sich Licht und Schatten im Übermaß auf den Gemütszustand aus? Wie schützen sich die Menschen? Wie nützen sie ihre Situation? Regisseur Udo Maurer zeigt Menschen, die sich an diesen extremen Orten niedergelassen haben und erkundet, wie sie damit umgehen. Was bald zu erkennen ist: Sie nehmen sich genau jenes Quantum an Licht und Schatten, das ihnen guttut. Was zu viel ist, wird ausgeblendet - eine Methode, die sich sowohl unter der ewigen Sonne als auch in permanenter Dunkelheit bewährt. (http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/170372/index.html)

    Crew

    ActivityNameComment
    DirectorUdo Maurer
    Production sound mixerAndreas Hagemann

    Production companies

    CompanyComment
    Cosmos Factory Filmproduktion GmbH [at]