Luther Matrix | ©2016dmfilm
©2016dmfilm

Die Luther Matrix

  • Das Luther Komplott (aka Mensch Luther) (Working title)
Docu-Fiction | 2016-2017 | ARD [de] | Docu-Drama | Germany

Shooting data

Start of shooting18.03.2016
End of shooting30.06.2016
Number of shooting days25
LocationsHamburg, Rom, Berlin, Wittenberg, Eisleben, Erfurt, uva

Project data

Length of movie90
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeUncompressed 4 : 4 : 4
Sound formatStereo

Brief synopsis

Im Zentrum des Doku-Thrillers stehen ein Whistleblower, das Bundeskanzleramt, Geheimdienste und - Martin Luther. Carsten von Lupfen (Marek Harloff) arbeitet als Systemadministrator im Kanzleramt. Eine hochkarätige Ermittlungsgruppe des Staatsschutzes ermittelt gegen ihn, da von Lupfen geheime Dokumente und Daten kopiert und veröffentlicht hat und weitere Publikationen angekündigt. Nach der Festnahme verweigert sich der Whistleblower zunächst vollkommen. Er ist nur schwer zu durchschauen, schweigt die meiste Zeit und antwortet dann mit dem angeblichen Luther-Zitat: "Hier stehe ich und kann nicht anders. ...".

Die Ermittler kommen nur langsam dahinter, dass von Lupfen die Motivation und moralische Rechtfertigung für sein Tun aus den historischen Ereignissen und Entwicklungen um den Reformator Martin Luther zieht. Für das Ermittler-Team beginnt eine dokumentarische, intensive Spurensuche an historischen Orten der Reformation zusammen mit renommierten Luther-Experten wie Heinz Schilling, Margot Käßmann, Peter Gauweiler, Friedrich Schorlemmer. Die verdeckte Ermittlerin Carlotta Kuttner (Annett Fleischer) recherchiert, als Journalistin getarnt, bis hinein in die Glaubenskongregation im Vatikan. Sie erhält in vielen Gesprächen mit Experten spannende Einschätzungen zu und über Martin Luther.

Dass Martin Luther die Welt verändert hat, weil er sich von seinem Gewissen leiten ließ, ist bekannt. Nur Geschichte oder taugt Luther als Mastermind für Widerstand und gewissenhaftes Handeln? Kann seine Reformation als Blaupause für einen gelungenen, umfassenden gesellschaftlichen Systemwandel dienen? Diesen Fragen stellt sich "Die Luther Matrix". (http://www.presseportal.de/pm/6694/3574703)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Annett FleischerCarlotta Kuttner [L]
Sheri HagenKerstin Straube [L]
Marek HarloffCarsten von Lupfen [L]
Stephan SchadChef [L]
Michael SteinocherAlbrecht [L]
Christa KringsSekretärin [SR]
Horst WinterRechercheur [SR]

Crew

ActivityNameComment
Director of photographyHans JakobiDoP Szene
Additional photographyJonny Müller-Goldenstedt
1st assistant cameraJörg Jahn
2nd assistant cameraPatrick Benze
Costume designerFreya von Hase
DirectorTom Ockers
1st AD (local system)Jana Bolze
Script supervisorSarah Schneidermann
EditorMarcel Martens
GafferMirko B. Peeck
Best boyJulian Weston
ElectricianKnut Weber
Makeup artist / hair stylistKatrin Timpner
Key makeup artist/hair stylistBettina Döring
ComposerDaniel Vernunft
ProducerChristian Berg
Production designerSamuel Jaeger
Standby propsAndre Makossa
Set dresserTill Menzel
Property assistantCarsten Krohn
Unit production managerHinnerk Jensen
Post production coordinatorErnek RederService Producer (Italien)
Post production assistantBenjamin Fischer
Set manager/ floor managerChristian Bauer [2]Dreh Hamburg
ScreenwriterTom Ockers
Production sound mixerChristian Cord
Boom operatorFelix Farkas
Sound re-recording mixerMatthias Münster
Commissioning editorAndreas Goerke
ConsultantProf. Dr. Heinz Schilling

Production companies

CompanyComment
DMFilm und TV Produktion GmbH & Co. KG [de]

Facilities

DepartmentCompanyComment
Cameras and UtilitiesMBF Filmtechnik Hamburg [de]
Extras/Bit Playerpolizeiteam.deSEKler, Polizeirequisiten
Extras/Bit PlayerSarah Weiß Casting
Lighting and UtilitiesCINEGATE GmbH
Advertising/PresentationsCadadas, Sebastian Stuertz
Finance/Law/InsuranceTeamwork-Filmservice GmbHKomparsenabrechnung
DecorationBaudekolon GmbHRequisite/Deko

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Tom Ockers2016Nordische Filmtage LübeckFilmforumNominated

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD [de]Tuesday, 11/04/2017