Kurzspielfilm | 2009 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage3
DrehorteAsperg

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildpositivmaterialHDCAM
TonformatStereo

Kurzinhalt

Auf satirische Art und Weise wird die Geschichte des Gangsterpärchens Lisa und Frank erzählt. Zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten - eine Hassliebe im Grenzbereich zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle. Der Film zeigt eine Beziehung, die über das Leben hinaus weiterbesteht.

Die Geschichte findet am Scheideweg zwischen Gut und Böse statt und greift eines der Kernthemen von Jean Paul Sartre auf: Ist die menschliche Existenz lediglich ein Zufallsprodukt und muss der Mensch somit selbst aktiv versuchen seinem Leben einen Sinn zu geben?
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Caroline BetzLisa [HR]
Vincent OppellandFrank [HR]
Ina Bauerjunge Frau [NR]
Werner Geigerälterer Herr [NR]
Jan Königkleiner Junge [NR]
Walpurga KwietHildegard [NR]
Maatin RothWachmann [NR]
David Sanchez CalvoInterviewer [TR]