bild | © ZDF

Von Fall zu Fall - Stubbe - Harte Kerle

  • Von Fall zu Fall - Stubbe - Zorros letzte Runde (Arbeitstitel)
TV-Film (Reihe) | 2005 | ZDF [de] | Krimi | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn21.07.2005
Drehende19.08.2005
DrehorteHamburg

Szenen

  • VON FALL ZU FALL - STUBBE - HARTE KERLE - R: Bernhard Stephan - 2005 - ZDF

Kurzinhalt

Während einer Wrestling-Veranstaltung wird Walter Beckenkamp, genannt Zorro, einer der Kämpfer, erschossen in der Umkleidekabine aufgefunden. Die Umstände lassen Kommissar Stubbe eine Art "Hinrichtung" vermuten, denn der Täter hat sein Opfer offenkundig aus nächster Nähe niedergestreckt. Trotz des großen Menschenauflaufs in der Halle und der Überwachung durch einen Sicherheitsdienst gibt es weder Spuren noch Zeugen für die Tat. Auch Horst Wegener, den der unerwartete Verlust seines regelmäßigen Kampfpartners zutiefst schockiert, kann Stubbe nicht weiterhelfen.

Als sich herausstellt, dass Walter Beckenkamp noch einen Zweitjob als Sicherheitsmann ausgerechnet in der Securityfirma hatte, die für die Sicherung der Wrestling-Veranstaltung zuständig war, suchen die Kommissare dort nach einem Tatmotiv. Denn das fragwürdige Geschäftsgebaren und die eigenartigen Verbindungen zur Wrestling-Szene passen auffällig wenig zum zur Schau gestellten seriösen Image der Firma. Zimmermann ahnt eine Verwicklung in Schmuggelgeschäfte.

Stubbe hingegen stößt bei seinen Ermittlungen im privaten Umfeld des Toten auf ein sorgfältig gehütetes Geheimnis, das ihn Horst Wegeners erschütterte Reaktion auf den Mord schlagartig verstehen lässt. Die beiden Kämpfer Walter und Horst waren ein Liebespaar. In seiner Trauer völlig aufgewühlt, klammert sich Horst an Stubbe, dem er vertraut und von dem er hofft, eine Erklärung für den Mord zu bekommen. Doch aus unerfindlichen Gründen verlaufen die Indizien immer wieder im Nichts, bis Stubbe auf eine unerwartete und bewegende Wahrheit stößt, die sämtliche Vermutungen und Ermittlungen über den Haufen werfen.
Auch sein Privatleben zwingt Stubbe zum Umdenken. Seine Tochter Christiane hat sich von ihm weiter entfernt, als im lieb ist. Erst Tante Charlotte kann Stubbe davon überzeugen, das im "Loslassen" der wahre Gewinn liegt. Und so kommt es am Ende für Vater und Tochter zu einer überraschenden Wende.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Wolfgang StumphWilfried Stubbe [HR]
Margret HomeyerCharlotte Hoyn [HR]
 Lutz MackensyBernd Zimmermann [HR]
 Stephanie StumphChristiane 'Chrissy' Stubbe [HR]
Matthias BreitenbachRassler [NR]
 Janina Elkingehörlose Assistentin [NR]
 Astrid M. Fünderich
Victoria Bult [NR]
 Kersten HankeRissenbeck [NR]
 Ralph MartinRalf Ahrens [NR]
Jochen NickelDieter Polaschek [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorMarkus Stromiedel
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerinSwantje Matthaei
KameraKameramann/DoP Pascal Mundt
KameraSteadicam Operator Thomas Frischhut
Kamera1. Kameraassistent Matthias Kapinos
KameraStandfotograf Nicolas Maack
KostümKostümbildnerinAntje Gebauer
KostümGarderobiere Petra Langer
LichtOberbeleuchter Stefan Herrmann [1]
LichtBeleuchterThomas Stephan [1]2 wochen beleuchtervertretung

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerCastingagentur Michael F. Damm
Vor der KameraKomparsen/Kleindarsteller Extra Faces Hamburg | Katrin Poppelbaum

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Samstag, 03.12.2005