Zu zweit allein | © Elfenholz / HFF
© Elfenholz / HFF

Zu zweit allein

  • Karacho (Arbeitstitel)
Spielfilm | 2018-2019 | Beziehung, Gesellschaft, Liebe, Tragikomödie | Deutschland

Kurzinhalt

Sagen wir es mal nicht so, sondern sagen wir es so wie es ist: Eigentlich hätte Nina Karl nie verlassen sollen, denn so einfach wird sie ihn sowieso nicht mehr los. Ein Teil von ihm bleibt bei ihr, so sehr sie sich auch dagegen sträubt.

Nina und Karl sind ein ganz normal absonderliches Paar. Sie können nicht mit und nicht ohne einander. Plötzlich flieht Nina aus dem Trott. Sie möchte jemand anderes sein und auf keinen Fall erwachsen. Karl wird plötzlich ins kalte Wasser des Alleinseins geworfen und versucht dabei nicht unter zu gehen. Eine große Geschichte über eine kleine Liebe, über die Banalität von Beziehungen und den Wert von wahrer Freundschaft.

(Quelle: Elfenholz Film)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Eva Bay
Nina Kobinski [HR]
Tom LassKarl Ottmann [HR]
Anne HaugLou Malik [HR]
Johannes DullinBenno Schulze [HR]
Tim SeyfiHannes [NR]
Miguel Abrantes OstrowskiRolf [NR]
Sonia HausséguyFrau in Bar 3 [NR]
Edith KonrathSchuldirektorin [NR]
Marion Eva KrawitzÄrztin [NR]
Sophie MeineckeMartha [NR]
Sandra Julia ReilsLisa [NR]
Ferdinand Schmidt-ModrowHeiko [NR]
Jochen Strodthoff
Fränk [NR]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Sabine Koder2019Filmfest München [de]Neues Deutsches Kinonominiert
JahrLandFestivalAnmerkung
2020DeutschlandFilmfestival Max Ophüls PreisReihe: MOP-Watchlist
2019DeutschlandFilmfest MünchenNeues Deutsches Kino
ArtLandDatumAnmerkung
UraufführungSamstag, 29.06.2019Filmfest München