Lehman. Gier frisst Herz

  • Lehman - Der grosse Crash (Arbeitstitel)
Doku-Spielfilm | 2018 | HR [de] | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn16.05.2018
Drehende07.06.2018
DrehorteFrankfurt

Projektdaten

Szenen

  • LEHMAN. GIER FRISST HERZ - R: Raymond Ley - 2018 - HR
  • LEHMAN. GIER FRISST HERZ - R: Raymond Ley - 2018 - HR
  • LEHMAN. GIER FRISST HERZ - R: Raymond Ley - 2018 - HR
  • LEHMAN. GIER FRISST HERZ - R: Raymond Ley - 2018 - HR

Kurzinhalt

Das große Dokudrama "Lehman. Gier frisst Herz" zeichnet den Countdown bis zum großen Crash vor allem aus der Perspektive der Sparkasse und ihrer Kunden. Emotional, faktenbasiert, spannend. Die fiktionale Inszenierung beruht auf intensiven Gesprächen mit Insidern. Die Dramatisierung der Fakten wird dokumentarisch eingeordnet durch die Erinnerungen von verantwortlichen Akteuren aus der Bankenwelt und der Politik, durch die Aussagen von Geschädigten und historisches Material. In der Mischung aus fiktionaler Verdichtung und Interviews wird verständlich und zugleich emotional erfahrbar, wie es zum 15. September 2008 kam und was dieser Montag ausgelöst hat. Der Film richtet den Blick einerseits auf das Schicksal ahnungsloser Bankkunden wie die Wirtsleute Claudia und Torsten Büttner (gespielt von Susanne Schäfer und Oliver Stokowski), die durch die Bankenpleite sämtliche Ersparnisse verlieren und andererseits auf das Verhalten von Bankberatern, oft nicht minder ahnungslos, die unter Druck von oben zu skrupellosen Verkäufern werden. Darunter der Sparkassenangestellte Arno Breuer (Joachim Król), der gegen sein Bauchgefühl Lehman-Zertifikate verkauft, oder die junge Onlinebankerin Nele Fromm (Mala Emde), die aus übertriebenem Ehrgeiz und der Jagd nach fetten Boni rücksichtslos agiert. Ergänzt werden die Spielszenen durch dokumentarische Interviews von Zeitzeugen. Zu Wort kommen geschädigte deutsche Bankkunden, aber auch politisch und wirtschaftlich Verantwortliche aus jener Zeit. Die radikale Offenheit in den Interviews überrascht und fesselt zugleich. So der damalige EZB-Chef Jean-Claude Trichet, der damalige deutsche Finanzminister Peer Steinbrück, Karl Dannenbaum, Ex-Geschäftsführer von Lehman Deutschland, und Andrew Gowers, der 2008 Kommunikationsdirektor von Lehman Brothers in London war. Entstanden ist so ein eindrucksvolles Mosaik von Spielszenen und Zeitzeugeninterviews, das die Relevanz und das Ausmaß der Jahrhundert-Pleite spürbar macht. Ein völlig neuer Blick auf die Ereignisse vom September 2008 und auf das, was dann folgte. (https://www.presseportal.de/pm/6694/4029667)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Joachim KrólArno Breuer [HR]
 Mala EmdeNele Fromm [HR]
 Susanne SchäferClaudia Büttner [HR]
Oliver StokowskiTorsten Büttner [HR]
 Isaak Dentler
Sven Jensen [NR]
 Christian EhrichJens Hübner [NR]
 Nicolai GontherMirko Heckner [NR]
 Nelly Politt
Yvonne Schik [NR]
 Max SchimmelpfennigAlex Breitner [NR]
 Hannah SchröderConstanze Wehrlich [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorAnja Dihrberg
DrehbuchDrehbuchautor Dirk Eisfeld
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerinPetra Renner-Neubrand
KameraKameramann/DoP Dominik Berg
KameraZusätzliche KameraLukas Steinbach
Kamera1. Kameraassistent Thomas Tröger
Kamera2. Kameraassistent Jonas Maintz
KameraVideooperator Lina Marie Meyn
KamerabühneKamerabühne Harald Reindl
KamerabühneKamerabühnenassistentChristian Stelling

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 AVE Publishing GmbH & Co. KG

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör MBF Filmtechnik GmbHVaricam LT
Production Design / SzenenbildKostüm co.co costume servicesKB: Teresa Grosser
ProduktionFinanzen, Recht und Versicherung adag Payroll Services GmbHKomparsenabrechnung
ProduktionProduktionsservices Feuer & Flamme GbR Catering & Mietkochservice
ProduktionProduktionsservices Main-MotivProduktionsfahrzeuge
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Cine Sound Studio - Karsten RayKomplettvertonung & Mischung
Vor der KameraCasting Anja Dihrberg Casting

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Sonntag, 23.09.2018