©Ceylan Ataman Checa
©Ceylan Ataman Checa

Sebastian springt über Geländer

  • Sebastian jumping Fences (Internationaler Englischer Titel)
  • Tränen der Veränderung / Tears of Change (Arbeitstitel)
Mittellanger Spielfilm | 2016-2020 | Deutschland

Drehdaten

DrehorteHannover

Projektdaten

Lauflänge70 Min.

Kurzinhalt

Sebastian wächst in Hannover auf. Als Sohn einer allein erziehenden Mutter lernt er bereits als Kind früh auf sich alleine gestellt zu sein. Als Jugendlicher verliebt er sich in die junge Betty und lernt ein anderes Familienkonstrukt kennen, was eine sehr große Anziehungskraft auf ihn ausübt. Bald entstehen jedoch Spannungen zwischen ihm und den zwei Welten um ihn herum. Als junger Mann stellt sich für ihn die Frage, was von Kindheitsträumen übrig bleibt, wenn man erwachsen wird. Durch drei Lebensabschnitte folgt der Film einem jungen Menschen auf dem Weg zu sich selbst.

(dffb)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Joseph PeschkoSebastian [HR]
Finn Freyern.n. [HR]
Frederieke Morgenrothn.n. [HR]
Ambar de la Horran.n. [NR]
Henning Hartmannn.n. [NR]
Mathias Max HerrmannDer unbekannte Fremde [NR]
Rajvir Alexander JohnstonHausmeister [NR]
Alina KoniecznyFreundin [NR]
Frederik ReentsKasimir [NR]
Andreas SigristEgon Schröder

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Déjà-vu Film UG [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Ceylan-Alejandro Ataman-Checa2020Achtung Berlin [de]Bester Spielfilmnominiert
Ceylan-Alejandro Ataman-Checa2021Preis der Deutschen Filmkritik 2020 [de]Bestes Spielfilmdebutnominiert
JahrLandFestivalAnmerkung
2020NiederlandeRotterdam International Film FestivalBright Future Competition
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 20.08.2020