Facing Mecca | © Dschoint Ventschr & ZHDK
Kurzspielfilm | 2016-2017 | Gesellschaft, Politik, Religion | Schweiz

Kurzinhalt

Fareed wird ins Spital gerufen, seine Frau befindet sich in kritischem Zustand. Ihr Krebsleiden hat das Endstadium erreicht. Pensionär Roli springt ein und hilft dem syrischen Flüchtling ins Krankenhaus zu gelangen. Doch Fareeds Frau verstirbt kurz darauf. Die Gemeinde Amrikon ist dazu verpflichtet, sich um die Beerdigung kümmern. Fareed möchte seine Frau nach muslimischem Brauch begraben.

Roli engagiert sich für Fareed und seine Töchter. Doch es gibt Probleme: Die Grabfelder von Amrikon sind nicht gegen Mekka ausgerichtet und auch eine Bestattung innerhalb der 24-Stunden Frist nach Eintritt des Todes kann nicht eingehalten werden. Gemeindeammann Thomas Künzli vertröstet alle Beteiligten auf die Folgewoche.
Roli lässt die Hinhalte-Taktik der Gemeinde nicht auf sich beruhen und findet eigenhändig eine kreative Lösung: Ein Familiengrab, in dem der Leichnam diagonal bestattet werden kann. Aber auch Familiengräber werden nach 25 Jahren exhumiert und neu vergeben. Ein absolutes Tabu für Muslime, denn der Totenfrieden darf nicht gestört werden.

Die einzige Alternative die bleibt, ist den Leichnam nach Syrien zurück zu schaffen. Doch Syrien ist nicht mehr. Der Sarg soll deshalb nach Beirut geflogen werden. Fareed hätte seine Frau aber gerne in der Nähe bestattet, um das Grab besuchen zu können. Ein weiterer Schock für Roli und Fareed stellen die hohen Überführungskosten dar. Doch die Gemeinde will zahlen. Nicht zuletzt auch, um sich des Problems zu entledigen.

Doch so einfach gibt Roli nicht auf: Er hat einen Plan. Nach Beirut fliegt ein leerer Sarg. Die Familie bleibt vereint. Sofern Faered und seine Töchter in der Schweiz bleiben dürfen...

(Quelle: Djoint Ventschr)

Fareed’s wife passes away leaving the Syrian refugee alone with their two daughters. Amrikon council is legally obliged to organise the wife’s funeral. Pensioner Roli helps Fareed by acting as an intermediary between him and the council and supports his request for a funeral according Muslim burial rites. Their journey leads to insurmountable bureaucratic hurdles. But Roli has a plan…
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Peter FreiburghausRoli [HR]
Jay AbdoFareed [HR]
Ruth SchweglerN.N. [NR]
 Nicolas RosatN.N. [NR]
 Rahel HubacherVerkäuferin [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorNora Leibundgut
DrehbuchDrehbuchautorinAnna Schinz
DrehbuchDrehbuchautorJan-Eric Mack
KameraKameramann/DoPJan Mettler
KostümKostümbildnerinIrene Schweizer
MaskeMaskenbildnerMadleina von Reding
MusikKomponistDimitri Käch
ProducerProduzentJoël L. Jent
ProducerAusführende ProduzentinFranziska Sonder
Production Design / SzenenbildSzenenbildnerinNoemi Stoll
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Jan-Eric Mack2017First StepsMittellange Spielfilmenominiert
Jan-Eric Mack2017Student Academy AwardsNarrative (International Film Schools)gewonnen
Jan-Eric Mack2018Max Ophüls PreisMittellanger Filmnominiert
Jan-Eric Mack2018Schweizer Filmpreis [ch]Bester Kurzfilmgewonnen
Jan-Eric Mack2018Studio Hamburg Nachwuchspreis [de]Bester Kurzfilmnominiert
Jan-Eric Mack2018Filmz - Festival des Deutschen Kinos [de]Wettbewerb Mittellange Filmegewonnen