Game Over | © HMS
© HMS

Game Over

  • 2032 - Eine deutsche Dystopie. Game Over (Wettbewerbsbeitrag Bayern 2030) (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2017 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage3
DrehorteHamburg

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialFilmstream 4:4:4
BildpositivmaterialDCP

Kurzinhalt

Gesamtfilm: 2032 – Eine deutsche Dystopie ( 30 Min.)

„Das Volk“, eine nationalistische Partei, hat die Demokratie des dystopischen Deutschlands des Jahres 2032 totalitär unterwandert. In sechs fünfminütigen Kurzfilmen in Schwarz-Weiß geraten die Hauptfiguren mit der alles durchdringenden Exekutive dieses autoritären Staates aneinander – ein Zusammenprall auf individuell menschlicher Ebene, nach dem nichts mehr ist, wie zuvor. 2032 soll warnen vor heutigen Entwicklungen, indem diese in ihren dystopischen Konsequenzen auserzählt werden – ein filmisches Experiment, eine düstere gesellschaftspolitische Skizze, die auch Antworten geben soll auf die drängenden Fragen von 2017.

Game Over (GER.)

Jo hat eine Leidenschaft: Drohnen-Rennen. Doch leider schlägt ihn seine renitente Schwester Anna immer wieder. Als Anna regimekritisches Verhalten an den Tag legt, wird Jo unter falschen Versprechen auf sie angesetzt.

Game Over (ENGL.)

Jo is a passionate Drone-Racer. Unfortunately his renitent sister Anna is still better than him. As Anna shows dissident behavior, he's getting the order to spy on her.

(Quelle: HMS / BR)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Mersiha HusagicAnna [HR]
Béla Gábor LenzJo [HR]
Verena Wolfien
Frau Schott [HR]
Raffaela KrausRebell [NR]
Susanne Dorothea SchneiderNachrichtensprecherin [NR]
Thorsten WienWettkampfleiter [NR]
Julia Suzanne BuchmannPilotin
Simon GillesKollege
Fidan WyderKollege
TätigkeitNameAnmerkung
VFX SupervisorPeter Anlauf
Title DesignerJacob Jacobs
ColoristRonney Afortu
ColoristJochen Hinrichs-Stöldt
Casting DirectorSophie Molitoris
DrehbuchautorJulian Niedermeier
Kamerafrau/DoPBine Jankowski
Kamera-Drohnen OperatorThomas Reinecke
Steadicam OperatorDaniel Leibold
1. KameraassistentMartin Bode
1. KameraassistentChristopher Link
2. KameraassistentBranimir Petev
DIT Digital Imaging TechnicianBranimir Petev
DIT AssistentDorian Hehn
Kostümbildner*inFloriana Bonera
KostümbildassistentinSophia Fritz
OberbeleuchterJan Klügel
Best BoyPhilip Matoušek
BeleuchterNico Flach
BeleuchterAndreas Schütte
MaskenbildnerinMaike Walter
ZusatzmaskenbildnerKatja KüpperAss. von Maike Walter
KomponistDavid Scherr
Creative ProducerinLara Förtsch
SzenenbildnerinSabine DotzauerSupervision
SzenenbildnerCarl Fischer
SzenenbildassistentAnnemieke van Ravenzwaay
Graphic ArtistNathalie Krammer
Graphic ArtistJacob Runge
Graphic ArtistMax Knicker
Graphic ArtistTheresa Schwietzer
Graphic ArtistDavid Scheffel
ProduktionsassistentBenedikt Maurer
Erster AufnahmeleiterAndreas Grotevent
SetaufnahmeleiterPhilipp Haeberlin-Collet
Assistent der 1. ALMaurice Walter
Set RunnerChristian Platz
Set RunnerSophia Stoltenberg
ProduktionsfahrerinHenriette Ahrens
RegisseurMaria Neheimer
1. RegieassistentShawn Bäumer
2. RegieassistentSamuel Domdey
Script Supervisor (Continuity)Pascal Schröder
EditorMartin Langhof
Stunt KoordinatorJoe Alexander
FilmtonmeisterStefan Bück
FilmtonassistentPatrick BöttcherVertretung
FilmtonassistentElias Müller
MischtonmeisterMatthias Schmidt [4]
SounddesignerMichael Manzke
GeräuschemacherDavi Rodrigues de Lima

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Hamburg Media School

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Kameras und ZubehörMBF Filmtechnik Hamburg [de]
Beleuchtung und ZubehörMBF Filmtechnik Hamburg [de]
EquipmentZeigermann_Audio GmbH

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandBR [de]Donnerstag, 08.11.2018