© Jürgen Olczyk / arte

Gefangen - Der Fall K.

  • Der Mann, der zuviel wusste (Arbeitstitel)
TV-Film | 2017-2018 | ZDF [de] | Drama | Deutschland

Szenen

  • GEFANGEN - DER FALL K. - R: Hans Steinbichler - 2017 - ZDF
  • GEFANGEN - DER FALL K. - R: Hans Steinbichler - 2017 - ZDF
  • GEFANGEN - DER FALL K. - R: Hans Steinbichler - 2017 - ZDF
  • GEFANGEN - DER FALL K. - R: Hans Steinbichler - 2017 - arte, ZDF

Kurzinhalt

Lange waren die Vermögensberaterin Elke und der Automechaniker Wastl glücklich miteinander. Bis Elke sich mehr und mehr in dubiose Finanztransaktionen einlässt, die ihr Erfolg auf der ganzen Linie bringen. Als ihr Mann diesen windigen Geschäften Einhalt gebieten will, trennt sie sich von ihm. Und geht noch weiter- Der Vorwurf, ihr Mann habe sie geschlagen, bringt Wastl für lange Zeit in eine psychiatrische Klinik.

Wastl und Elke sind seit Jahren glücklich verheiratet. Sie ist eine erfolgreiche Vermögensberaterin, er ein gefragter Restaurator von Oldtimern. Mit der Zeit beginnt Elke, illegale Geschäfte für ihre Bank in der Schweiz zu tätigen. Mehrmals im Monat fährt sie dafür über die Grenze. Außerdem beginnt sie, an ihrer Bank vorbei Geschäfte für ihre Kunden zu machen. Elke ist berauscht von den neuen Möglichkeiten, die sich ihr bieten, möchte immer schneller auf der Überholspur leben. Die Entfremdung des Traumpaars von einst beginnt. Um seine Frau zur Aufgabe ihrer Schwarzgeldtransaktionen zu bewegen und sie vor Strafe zu bewahren, stellt er sie zur Rede. Er möchte das alte, glückliche Leben zurück. Doch sie will raus aus der Beziehung. Plötzlich steht die Anschuldigung im Raum, er habe Elke geschlagen. Es kommt zur Scheidung und zu einem Gerichtsverfahren, bei dem Wastl als gemeingefährlich eingestuft wird. Dazu werden Gutachten von Gutachtern zitiert, mit denen Wastl Kronach nie gesprochen hat. Er wird in die psychiatrische Klinik eingewiesen. Sein Aufenthalt dort wird immer wieder verlängert. Wastl ist dem System ausgeliefert. Sein Vertrauen in den Rechtsstaat ist erschüttert. Durch die dauerhafte Einweisung in eine psychiatrische Anstalt ist er vieler Freiheitsrechte beraubt.
Nur mit Hilfe seines Dickschädels schafft er es, standhaft zu bleiben. Fremde, denen er zu vertrauen lernt, helfen ihm, sich Gehör zu verschaffen. Auch die Medien werden auf seinen Fall aufmerksam, und er kommt schließlich nach siebeneinhalb Jahren frei. (Arte)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Jan Josef LiefersWastl Kronach [HR]
 Julia KoschitzElke Kronach [HR]
 Hans-Maria DarnovRichard Kranz [NR]
 Christiane DollmannPostbotin [NR]
 Lilly ForgáchJulia Gerosa [NR]
 Sebastian GriegelBörnie Graffe [NR]
 Tom KreßPfleger Graf [NR]
 Jana Lissovskaia
Oberschwester Alina [NR]
 Jonathan Müller
Mannie Stuffner [NR]
 Nicholas Reinke
Dr. Bader [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorKit Hopkins
DrehbuchCo-Autor Hans Steinbichler
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführer Fabian Flesch
KameraSteadicam Operator Niv Abootalebi1 DT
Kamera1. Kameraassistentin Yvonne Geiler
Kamera2. Kameraassistent Ramón Seeliger
Kamera2. Kameraassistent Felix LaicherZusatz
KameraVideooperator Sebastian Sauer [1]Vertretung für 5 Drehtage
KameraVideooperator Milan Hoppe
KameraStandfotograf Jürgen Olczyk

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör Cine-Mobil GmbHAlexa Plus HS
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Filmcops e.K - Andreas HeinzelPol.Pkws, SEK, Uniformen, Pol.Beamte
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Fritz RösslerSpielfahrzeuge
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Wolfgang Petters Filmbau & Filmservice
Production Design / SzenenbildMaske JOLA-RentMaskenmobil
ProduktionFinanzen, Recht und Versicherung adag Payroll Services GmbHKomparsenabrechnung
ProduktionProduktionsservices Bavaricus - Die Dienstleister für Film, Fernsehen & WerbungSicherung Rennstunt
ProduktionProduktionsservices CP/SicherheitSet Wache
ProduktionProduktionsservices FES - Film-Equipment-ServicesSchilderstellung BGL
ProduktionProduktionsservices filmobilAufenthaltsmobile

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandarteFreitag, 23.02.2018