Spielfilm | 2017-2018 | Psychodrama | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn15.05.2017
Drehende30.06.2017
Drehtage27
DrehorteBochum

Projektdaten

Budget40 000
Lauflänge82 Min.
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
BildnegativmaterialDCP
BildpositivmaterialUncompressed 4 : 4 : 4
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 channels)

Kurzinhalt

Mila hat die letzten zwei Jahre in einer Psychiatrie verbracht. Nach ihrer Entlassung wagt sie, als freie Journalistin, gemeinsam mit ihrem besten Freund Jonathan, einen Neuanfang.
Mila ist froh, ihn an ihrer Seite zu wissen. Der Einzige, der sie zu verstehen scheint. Als Mila aber die Arbeit an einem neuen Artikel beginnt, mischt sich Jonathan immer weiter in ihr Leben ein. Mila lässt das zu und verbringt mehr und mehr Zeit mit ihm. Der Artikel rückt immer weiter in den Hintergrund. Mit Jonathans Unterstützung, kann sie ihr Leben in vollen Zügen genießen. Als sie dann noch die attraktive Bäckerin von nebenan verführt, scheint ihr Glück vollkommen. „Zu schön um wahr zu sein?“ Zweifel überkommen Mila und sie beginnt das Schlimmste zu ahnen. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht und ihre Wahrnehmung wird vollkommen in Frage gestellt. Am Ende läuft sie Gefahr, nicht nur ihren besten Freund zu verlieren.

Quelle: einandererfilm.de
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Merle Wasmuth
Mila [HR]
Ronny Miersch
Jonathan [HR]
Anatol Käbischnn [HR]
Carl BruchhäuserChristopher Adler [NR]
Karl BruchhäuserRoman Adler [NR]
Monika BujinskiJuliane Gabriel [NR]
Ekkehard FreyeArno Winter [NR]
Luna Marie MaxeinerMila (Jung) [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
FH Fachhochschule Dortmund [de]
JahrLandFestivalAnmerkung
2019DeutschlandBiberacher Filmfestspiele