© ZDF / Hardy Brackmann

Zwischen Himmel und Hölle

  • Himmel und Hölle (aka Kelch und Schwert) (Arbeitstitel)
TV-Mehrteiler | 2016-2017 | ZDF [de] | Historisch | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn26.09.2016
Drehende09.12.2016
DrehorteTschechien

Projektdaten

Lauflänge2

Szenen

  • ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE - R: Uwe Janson - 2016 - ZDF
  • ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE - R: Uwe Janson - 2016 - ZDF

Kurzinhalt

Martin Luther schlägt vor 500 Jahren seine 95 Thesen an und stellt damit die Welt auf den Kopf. Kaum sind die Thesen gegen den Ablass in der Welt, lösen sie ein politisches Beben aus. Mit seiner scharfen Kritik macht sich Luther mächtige Feinde. Die Kirche schlägt zurück und exkommuniziert ihn. Doch Luther hat noch eine Chance – der Kaiser soll entscheiden, ob Luther Recht hat oder ein Ketzer ist. Die Welt schaut nach Worms, wo Luther seine Thesen widerrufen soll. Wird er auf dem Reichstag zu dem stehen, was er glaubt, auch wenn es für ihn das Todesurteil bedeuten kann?
Luther kann sich auf seine Gefährten verlassen – auf Thomas Müntzer, seinen Freund und Bruder im Geiste, und auf Bodenstein, seinen Professorenkollegen an der Universität in Wittenberg. Zu ihnen stoßen die entlaufenen Nonnen Ottilie von Gersen und Katharina von Bora. Beide Frauen verbindet bald mehr mit den Reformatoren als der Glaube an einen gnädigen Gott. Doch in Worms steht Luther allein und findet schließlich den Mut, dem Kaiser und der Kirche die Stirn zu bieten. Die Reformation ist nicht mehr aufzuhalten, auch wenn Luther vorerst untertauchen muss. Im Versteck auf der Wartburg beginnt er das nächste Mammutprojekt: Er übersetzt das Neue Testament, damit jeder die Bibel lesen kann. Als sich seine Mitstreiter Müntzer und Bodenstein jedoch radikalisieren, verlässt Luther die sichere Burg. Thomas Müntzer will Gerechtigkeit für die entrechteten Bauern und wird zu ihrem Anführer gegen die Fürsten. Luther hingegen will mit dem Wort überzeugen und die Landesfürsten für seine Ideen begeistern. Die Botschaft der Reformation von der Freiheit des Menschen führt die beiden Freunde auf unvereinbare Wege. Sie werden erbitterte Feinde auf Leben und Tod. (ZDF)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Maximilian BrücknerMartin Luther [HR]
Jan Lennart KrauterThomas Müntzer [HR]
 Frida-Lovisa HamannKäthe [HR]
 Joachim KrólAlbrecht von Brandenburg [HR]
 Aylin TezelOttilie [HR]
 Johannes Klaußner
Andreas Bodenstein [NR]
 Armin RohdeHartmann [NR]
Rüdiger VoglerKurfürst Friedrich [NR]
 Fabian HinrichsGeorg Spalatin [NR]
Christoph Maria HerbstLukas Cranach [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorNina Haun
DrehbuchDrehbuchautorin Marianne Wendt
DrehbuchDrehbuchautorStefan Dähnert
DrehbuchVorlage Kai Hafemeister
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerin Melanie Heise
KameraKameramann/DoP Michael Wiesweg
Kamera2nd Unit KameramannMark Rimmer
KameraKamera OperatorMark Rimmer
KameraSteadicam OperatorMark Rimmer
Kamera1. KameraassistentFilip Sturmankin

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
UFA Fiction GmbH [de]
Mia Film [cz]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
VFX / PostproduktionBild/Schnitt, Editing Cine Impuls Film und Video GmbH & Co. KG
VFX / PostproduktionFilmbearbeitung/Transfer Rotor Film
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Rotor Film
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Maximilian Brückner2018Der Deutsche FernsehpreisBester Schauspielernominiert
 Aylin Tezel2018Quotenmeter-Fernsehpreis [de]Beste Darstellerin Fernsehfilm oder Mehrteilergewonnen

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Montag, 30.10.2017