Kurzspielfilm | 2008 | Psychodrama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage1
DrehorteEssen

Projektdaten

Lauflänge5' 36
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildpositivmaterialHDV
TonformatStereo

Kurzinhalt

Gewinner in der Kategorie "Bester Gruselfilm" beim 3. "Cologne 47elf" Kurzfilm-Festival 2008 Köln. Ein Psycho-Drama in 48 Stunden produziert von MusikAuge.

In Zeiten von Dramen, Entführungen und sexuellem Missbrauch greift MusikAuge ein brisant, tagesaktuelles Thema auf, dass nicht nur die Schlagzeilen des Boulevards beherrscht.

Nachruf erzählt auf mitreißende Art und Weise das Martyrium einer jungen Frau. Was zunächst als Romanze à la Bollywood erscheint, entwickelt sich zu einem Überlebenskampf. Nachruf hinterlässt schon bald beklemmendes Schweigen und dunkle Flecken an der Psyche...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Natascha MantheSie [HR]
Christoph TürkayEr [HR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
MusikAuge GbR

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Kameras und ZubehörK+S Studios GmbH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Philipp Peißen2008Cologne 47elfbester Gruselfilmgewonnen
Philipp Peißen2008Cologne 47elfbeste Bollywood-Szenenominiert