Kurzspielfilm | 2014 | Komödie | Deutschland

Hauptdaten

Kurzinhalt

Entspannend, ruhig und beständig - so könnte man das Dorf beschreiben, in dem die Jugendlichen Michael, Henry, Ralf und Thomas leben. Doch genau für Jugendliche ist diese Einöde langweilig, spießig, zu alltäglich, um nicht zu sagen einfach tot. Die einzige Möglichkeit, kurzzeitig aus ihrem müden Dorfleben auszubrechen, bieten ihnen ihre Mofas.

Doch selbst damit ist das “Ausbrechen” nur begrenzt möglich und die Mofa-Touren gehören, sowie die Tatsache, immer in der Dorfkneipe abzuhängen und auf Musik zu tanzen, die sie gar nicht mögen, auch schon längst dem Alltag an.
So überzeugt Michael seine Freunde davon, ihr Leben endlich selbst zu gestalten, indem sie eine eigene Band gründen – die beste Band der Welt.

20 Jahre später.
Die inzwischen erwachsenen Männer treffen sich zu ihrer wöchentlichen Bandprobe. Doch eigentlich ist es nur Michael, der das Treffen immer noch als Bandprobe bezeichnet, denn schon seit längerer Zeit geht es bei der Zusammenkunft weder um Bands noch um Musik. Gefangen im Alltag.
Dem Einen tun die Knochen weh, der Andere ist dabei seine Frau und die übernommene Firma der Eltern zu verlieren und Einer vermisst die wilde Zeit seitdem er Kinder hat. Der Einzige, der ganz glücklich zu sein scheint, ist Michael. Er ist immer noch alleinstehend, wohnt bei seinen Eltern, studiert Musik und weiterhin nur für sich selbst verantwortlich.
Aber wo wären die vier gelandet, wenn sie nicht auf ihren Verstand gehört hätten, sondern auf ihr Herz?
Um dieser Frage nachzugehen, reisen sie nach Düsseldorf. Dort findet ein Bandcontest statt, bei dem die Männer sich noch einmal beweisen möchten, dass ihre goldene Zeit längst nicht verflogen ist und sie mit ihrer Musik nach wie vor die Welt erobern könnten.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Marc DumitruMichael [HR]
 Axel HäfnerMatthias [HR]
 Claudia Dilay HaufJulia (heute) [NR]
 Benjamin GlombitzaRalf

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
EiPro-films