Spielfilm | 2012-2014 | Jugend, Komödie, Road Movie | Deutschland

Drehdaten

Drehtage35
DrehorteUnna, Dortmund, Köln

Projektdaten

Lauflänge98 min
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialDCP
TonformatDCP

Kurzinhalt

Dennis hat sein Abitur nicht bestanden. Schon wieder. Auch in Sachen Mädchen ist leider eher Flaute angesagt, im Gegensatz zu seinen beiden besten Freunden Frederik und Tim. Zeit für Selbstmitleid und Zukunftsangst ist aber nicht, die Drei haben an diesem Wochenende einiges vor:

Sie wollen ihr letztes Wochenende miteinander zu verbringen, denn Dennis muss das Schuljahr wiederholen, Russe Tim geht ein Jahr in die Türkei und Frederik studiert bald in Bayern. Nun wollen sie ein letztes Mal gemeinsam ihre Heimatstadt auf den Kopf stellen: Sie haben für Hotelzimmer gespart und ziehen von Party zu Party, treffen alte Bekannte und weitere merkwürdige Gestalten, wie nervige Kinder, leichte Mädchen, geschwätzige Taxifahrer, ein Hamburger Jungkapitän, sowie dem abgebrannten Grungemusiker Tommy, der nun (zweifelhaft nüchtern)mit ihnen durch die Nacht fährt.
Das „ganz normale“ Wochenende wird zum Roadtrip: mit der Polizei und betrunkenen Ex-Freundinnen im Nacken wird die Freundschaft der drei Freunde auf eine harte Probe gestellt.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Michael BruchTim [HR]
Karsten JaskiewiczFrederik [HR]
Stefan MertenDennis [HR]
Jennifer AngersbachLehrerin [NR]
Martin ArmknechtFrederiks Vater [NR]
Kathrin BolleNadin [NR]
Frederik BraunBall-Manager [NR]
André DeckerTommy [NR]
Ricarda DufentesterTine [NR]
Nicolas HandwerkerManni [NR]
Melodie HermannPolizistin [NR]
Sebastian KorteEnrico [NR]
Jan ScharfenbergHimbeertoni 1 [NR]
Johannes Schmidt [1]Polizist [NR]
Kim SchüttPage [NR]
Julian WeissbachHimbeertoni 2 [NR]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Felix Maxim Eller2014Max Ophüls PreisSpektrumnominiert
Felix Maxim Eller2014Filmfest BiberachBester Debütfilmnominiert
Felix Maxim Eller2014Kinofest LünenBestes Drehbuchnominiert
Felix Maxim Eller2014Kinofest LünenLüdianominiert
Felix Maxim Eller2014Kinofest LünenBester Filmtitelnominiert
Jan Scharfenberg2014Kinofest LünenBeste Filmmusiknominiert