Szenen

  • THE CUT - R: Fatih Akin - 2013
  • THE CUT - R: Fatih Akin - 2013
  • THE CUT - R: Fatih Akin - 2013

Kurzinhalt

Mardin, 1915: Eines Nachts treibt die türkische Gendarmerie alle armenischen Männer zusammen. Auch der junge Schmied Nazaret Manoogian wird von seiner Familie getrennt. Nachdem es ihm gelingt, den Horror des Völkermordes zu überleben, erreicht ihn Jahre später die Nachricht, dass auch seine Zwillingstöchter am Leben sind. Besessen von dem Gedanken, sie wiederzufinden, folgt er ihren Spuren. Sie führen ihn von den Wüsten Mesopotamiens über Havanna bis in die kargen, einsamen Prärien North Dakotas. Auf seiner Odyssee begegnet er den unterschiedlichsten Menschen: engelsgleichen und gütigen Charakteren, aber auch dem Teufel in Menschengestalt.

THE CUT ist Epos, Drama, Abenteuerfilm und Western zugleich. Obwohl der Film die Welt vor 100 Jahren beschreibt, ist er brandaktuell, denn er erzählt von Krieg und Vertreibung. Aber auch von der Kraft der Liebe und der Hoffnung, die uns Unvorstellbares leisten lässt.

Mit THE CUT vollendet Fatih Akin seine Trilogie „Liebe, Tod und Teufel“. Ging es in „Gegen die Wand“ (2004) um den unbedingten Lebenswillen einer jungen Deutschtürkin, die erleben muss, dass zwischen Schmerz und Liebe oft nur eine Haaresbreite liegt, so erzählte „Auf der anderen Seite“ (2007) die Geschichte von sechs Menschen, deren Wege sich kreuzen, ohne sich zu berühren. Erst der Tod führt sie zusammen. THE CUT widmet sich nun dem „Teufel“. Der Film handelt vom Bösen im Menschen, davon, was wir anderen Menschen antun. Unbewusst oder willentlich, denn die Grenze zwischen Gut und Böse ist oft fließend. Auch der letzte Teil der Trilogie ist geprägt von Fatih Akins Sicht auf die Welt: „THE CUT ist ein sehr persönlicher Film geworden, der sich inhaltlich mit meinem Gewissen und formal mit meiner Liebe zum Kino auseinandersetzt“. (http://www.pandorafilm.de/)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Tahar RahimNazaret Manoogian [HR]
Simon AbkarianKrikor [NR]
Makram J. KhouryOmar Nasreddin [NR]
Hindi ZahraRakel [NR]
Kervork MalikyanHagob Nakashian [NR]
Bartu KüçükçağlayanMehmet [NR]
Dina FakhouryArsinée und Lucinée [NR]
Zein FakhouryArsinée und Lucinée [NR]
Trine DyrholmLeiterin Waisenhaus [NR]
Arsinée KhanjianFrau Nakashian [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorBeatrice Kruger
BesetzungCastingassistentin Zewdenesch Zewdie
BesetzungKomparsen-, Kleindarstellercasting Patrick Winklerfür Filmgesichter
BesetzungKomparsen-, Kleindarstellercasting Maria DostCasting und Betreuung Berlin
BesetzungKomparsen-, Kleindarstellercasting Wiebke Müller
BesetzungKomparsen-, Kleindarstellercasting Johanna RagwitzBerlin
DrehbuchDrehbuchautorFatih Akin
DrehbuchRechercheurinKathrin PollowResearch for Screenplay and Set
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerin Iris El GuenaienPost Production Accountant
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerin Ilonka SzokolaVorb. 2010 bis 2013

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG [de]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und Zubehör Vantage Film GmbH
Production Design / SzenenbildDekoration Chamäleon Service GmbHBauten Hamburg
Production Design / SzenenbildDekoration Spreekulissen Nicolaus Wallner
Production Design / SzenenbildDekoration Stoffwerke Marion Herdlehistorische Schnitte
Production Design / SzenenbildFahr- und FlugzeugeChromschnittchen GbRFahrzeugbeschaffung Germany
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge film-autos.com GbRRequisitenfahrzeuge
Production Design / SzenenbildKostüm Couleur & Co. / Constanze Schuster<couleur & co
Production Design / SzenenbildKostüm Fakner Film ServiceBeratung,Uniform,Ausstattung,Set
Production Design / SzenenbildKostüm JOLA-RentGarderobenmobile
Production Design / SzenenbildKostüm Kostümfundus Babelsberg GmbHKB: K. Aschendorf
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Fatih Akin2014Filmfest HamburgArt Cinema Awardnominiert
Fatih Akin2014Int. Filmfestspiele Venedig [it]Golden Lionnominiert
 Sabine Schumann2015Deutscher FilmpreisBestes Maskenbildnominiert
 Katrin Aschendorf2015Deutscher FilmpreisBestes Kostümbildnominiert
Waldemar Pokromski2015Deutscher FilmpreisBestes Maskenbildnominiert
Alexander Hacke2015Deutscher FilmpreisBeste Filmmusiknominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 16.10.2014