Kurzinhalt

    Herbert, Albert und Karlmann sind zwischen 85 und 91 Jahre alt und haben eine gemeinsame Leidenschaft: das Tätowieren. Sonst gibt es wenig, das sie verbindet. Die drei ungleichen Männer frönten ihrer Tätowierleidenschaft in einer Zeit, in der Tattoos geächtet und verpönt waren. Kaum ein Stück Haut, das nicht verziert ist, wunderbar eingefangen mit einer Kamera, die diesen Dokumentarfilm zu einem ästhetischen Erlebnis macht. Dass Herbert und Albert auf Männer stehen, verleiht diesem Filmporträt zusätzliche Spannung.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinAndrea Schuler
    DrehbuchDrehbuchautorOliver Ruts
    KameraKameramann/DoP Lars Barthel
    Kamera1. KameraassistentMario Köhler
    Postproduction/VFXColoristRico Danschke
    ProducerProduzentJens Meurer
    ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Marc Wächter
    RegieRegisseurinAndrea Schuler
    RegieRegisseurOliver Ruts
    SchnittEditorin Regina BärtschiBerlinale Perspektive Deutsches Kino

    Vertriebs- / Verleihfirmen

    FirmaAnmerkung
    Timebandits Films

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    TonEquipment Christian WegnerTeil Marc v.Stürler
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Andrea Schuler2004BerlinaleDialogue en perspectivegewonnen
    ArtLandDatumAnmerkung
    KinostartDeutschlandDonnerstag, 14.10.2004