Kurzspielfilm | 2012 | Politik, Thriller, Wirtschaft | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage5

Projektdaten

Lauflänge12
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 channels)

Kurzinhalt

In nicht all zu ferner Zukunft…
In Deutschland herrscht Wasserknappheit. Die Wasserpreise sind enorm angestiegen und nur die Oberschicht kann sich noch Wasser leisten. Der Anführer einer Aufstandsbewegung entführt den Umweltminister und will die Regierung erpressen, um sauberes Trinkwasser zu bekommen. Die Kanzlerin reagiert und will eine friedliche Lösung aushandeln, während der Rebellenanführer den Konflikt mit Gewalt lösen will. Alles endet in einem dramatischen Finale, in dem sich zeigen wird, ob Gewalt der letzte Ausweg aus einer politischen Krise sein kann.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Jogi KaiserRebellenanführer [HR]
Anke MoosmayerKanzlerin [HR]
Dieter RuppUmweltminister [NR]
Matthias SpahnBarkeeper [NR]
Alicia LöschTochter des Rebellenanführers [NR]
Thomas RauschAssistent der Kanzlerin [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Sternenberg Films
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Simon Pilarski2012Bündner Film FestivalBester Filmnominiert
Simon Pilarski2012Shorts on the rock - KurzfilmfestivalBester Filmgewonnen