Deception | © Tobias Linden / dreamland films
© Tobias Linden / dreamland films
Kurzspielfilm | 2012-2013 | Action, Science Fiction, Thriller | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage4
DrehorteMülheim an der Ruhr, Oberhausen

Projektdaten

Budget4000€
Lauflänge10 Min.
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialRedcode RAW 5K
BildpositivmaterialDCP

Kurzinhalt

Deception gewährt einen Einblick in das Verschwinden und den Verbleib des hochdekorierten Polizei Detective David Blake. So beginnt der Film mit der Übergabe David’s durch Ben, an Conall. Letzterer ist der Leiter einer geheimen Organisation, die mit Hilfe einer neuartigen Technologie auf die unterbewusste Ausbildung von Kampf-, Folter- und Resistenztechniken von Agenten spezialisiert ist. Diese werden im Anschluss ihrer Ausbildung von kriminellen Klienten gegen Profit für Ihre Projekte und Machenschaften eingesetzt und missbraucht.

Die neue Technologie zur Erschaffung virtueller, realitätsnaher Welten, bietet Conall die Möglichkeit seine angehenden Soldaten optimal auf unterschiedliche Situation zu trainieren und vorzubereiten. Der freie Wille, sowie eigensinnige Handlungsentscheidungen der Subjekte werden durch ein entsprechendes Sedativ unterdrückt und ausgemerzt. Doch David gelingt es die kognitive Barriere zu durchdringen und entwickelt einen eigenen Willen…

(Quelle: http://www.facebook.com/Deception.Short/info)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Vassily KazakosConall [HR]
Benjamin Simon
David [HR]
Patrick DewayneBen [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Dreamland Films [de]