Kurzspielfilm | 2011 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage6
DrehorteBad Gandersheim

Projektdaten

Lauflänge20'
Seitenverhältnis16:9 (1 : 1,78)
TonformatStereo

Kurzinhalt

Das schöne, verschlafene Kurstädtchen ist pleite. Seit Jahren gehen die Besucherzahlen zurück, die Einkaufsstraße stirbt aus und jetzt droht auch noch der Entzug des Kurstatus. Als der Bürgermeister im Radio hört, dass sogar in New York über die Terrorgefahr in Deutschland berichtet wird, beschließt er, gemeinsam mit dem engagierten Pfarrer, dem - Pharmaindustrie sei dank - immer richtig gelaunten Klinikbetreiber und dem rabiaten Großbauern, ihr kleines Städtchen auf eine Stufe mit München, Berlin und Frankfurt zu stellen. Entschlossen gehen die vier Männer ans Werk. Da wird der indische Dönerladenbesitzer zum islamistischen Terroristen, nach vielen Anlaufschwierigkeiten ein Drohvideo erstellt, unter den seltsamsten Bedingungen eine Bombe gekauft und schließlich sogar die Presse in die Stadt gelockt. Und auch wenn es fast noch zum großen Unglück kommt, die Nummer vom Fernzünder verloren geht, die Bombe am Schluss gar nicht in die Luft fliegt und die Bürgermeistergattin furchtbar wütend ist, so ist das kleine Städtchen am Ende doch in aller Munde.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Jan KämmererPolitiker [HR]
Thomas Henniger von WallersbrunnWutbürger [NR]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Spezialeffekte, SpezialbautenFirelive - Bühnen- u. Pyrotechnische Spezialeffekte
Bombenkoffer
Bombenkoffer