Filmplakat
Spielfilm | 2003-2004 | Krimi, Thriller | Deutschland

Drehdaten

Drehtage63
DrehorteUnna, Bad Arolsen, Volkmarsen

Projektdaten

Budget40.000 Euro
Lauflänge92 Min.
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialMiniDV
BildpositivmaterialMiniDV
TonformatStereo

Kurzinhalt

Im Mittelpunkt steht Maria - eine junge Frau (Sabine Welker), die nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus erwacht. Sie wird von Albträumen geplagt, in denen Morde an Frauen passieren. Gleichzeitig treibt in Unna, wo der Film spielt, tatsächlich ein Frauenmörder sein Unwesen. Maria weiß nicht, ob ihre Träume etwas mit den Morden zu tun haben. Sie vertraut sich ihrer Freundin Sabrina (Christina Lenz) an, die ihr dringend zum Gang zur Polizei rät. Doch Kommissar Max Böhmer (Chris Friebe) sieht zunächst keinen Zusammenhang. Nichts ist, wie es scheint
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Andreas PapeKevin [HR]
Sabine WelkerMaria [HR]
Joe BauschGerichtsmediziner [NR]
Chris Friebe1.Kommissar [NR]
Matthias KlaußnerDennis [NR]
Christina LenzSabrina [NR]
Hilmi SözerAntonio [NR]
Peter ThorwarthBarkeeper [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorAndreas Pape
BesetzungCasting DirectorBoris Hansmann
KameraKameramann/DoPBoris Hansmann
ProducerProduzentJakob Gisik
RegieRegisseurAndreas Pape
Regie1. RegieassistentJakob Gisik
StuntsStunt Koordinator Daniel StockhorstAuto Crash, Schlägerei
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 13.11.2008