Kurzspielfilm | 2011 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage7
DrehorteEifel

Projektdaten

SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialSuper 16
BildpositivmaterialHDCAM
TonformatStereo

Kurzinhalt

Seit einiger Zeit wird der Gemeindeforst von Wilderern heimgesucht. Sie kommen Nachts, im Schutz der Dunkelheit. Mit Geländewagen und Suchscheinwerfern befahren sie straßennahe Lichtungen um das im Lichtkegel erstarrte Wild zu erlegen.
Willy der Jagdaufseher ist außer sich vor Wut. Als er eines Tages auch noch selbst in eine Wildfalle gerät, ist sein Geduldsfaden endgültig gerissen. Gemeinsam mit seinem Schwager, dem Forstarbeiter Kai und dessen Kollege Heinrich, will er den Fallenstellern auflauern. Sie warten die ganze Nacht, bis am frühen Morgen tatsächlich die Scheinwerfer eines Geländewagens zu sehen sind. Doch der Versuch die Wilderer zu stellen scheitert. Willy verliert die Nerven.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Rolf BergHeinrich [HR]
Peter ClösKai [HR]
Gerhard FehnWilly [HR]
Christoph HaginUdo [NR]
Hacky RumpelWilderer Heiko [NR]
Armin ScheutenWilderer [NR]
Sebastian StegmannWilderer [NR]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
ProduktionsservicesFaroColoniaSet-Al Equipment