Filmplakat | © ARD
© ARD

Tatort - Alibi für Amelie

  • Tatort - Trio infernale (Arbeitstitel)
TV-Film (Reihe) | 2002 | SWR [de] | Deutschland

Kurzinhalt

Dr. Fabian Kurz, Chef eines High-Tech-Forschungsinstitutes wird ermordet aufgefunden. Max Palu und sein Kollege Stephan Deiniger kommen dahinter, dass der Wissenschaftler vor einer großen Erfindung stand, mit der er in den USA seine Karriere fortsetzen wollte. Verdächtig sind für Palu Amelie, die Ehefrau des Ermordeten und missgünstige Kollegen aus dem Institut.
Fast zur gleichen Zeit geht bei der Polizei die Nachricht ein, dass auf Korsika der Maler und Bildhauer Cornelius Faber bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Als sich herausstellt, dass die Ehepaare Kurz und Faber befreundet waren, geht Palu diesem merkwürdigen Zufall nach. Ein ganz normaler Kriminalfall, der auf Missgunst, Neid und Eifersucht basiert.
Aber im Verlauf der Geschichte stellt sich heraus, dass viel mehr dahinter steckt: Verwicklungen, Intrigen, Macht- und Finanzspielereien, wie sie täglich im Bereich der Hochtechnologie stattfinden. Da sind plötzlich keine kühlen Köpfe mehr am Werk, die nichts anderes als ihr Produkt sehen. Kommissar Palu gerät nach und nach in den Sog unglaublicher Kräfteverhältnisse, die ihn selbst beinahe aus der Bahn werfen. (http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/2010/alibi-fuer-amelie-100.html)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Jochen SenfMax Palu [HR]
Gregor WeberStephan [HR]
Ulrike KrienerAmelie Kurz [HR]
Dieter LaserDr. Kurz [HR]
Rufus BeckUdo Retzlaff [NR]
Arnd KlawitterChristian Keitel [NR]
Udo SchenkEduard Dichgans [NR]
Alexandra Marisa WilckeKathrin Lehmann [NR]
Tatjana Clasing
Margit [NR]
Gabriela KrestanMary Hansen [NR]
Eva KryllEliane Faber [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Telefilm Saar GmbH [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
ProduktionsservicesFilmobilMaskenmobil
ProduktionsservicesKipper Filmservice GmbH

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Sonntag, 24.11.2002