Spielfilm | 2013-2014 | Schweiz

Kurzinhalt

Der Jugend-Präventions-Spielfilm ANDERSCHT erzählt die Geschichte des deutschen Jungen Tim, der vor kurzem mit seiner Familie in die Schweiz gezogen ist. Sich in dem neuen Umfeld einzuleben fällt ihm nicht leicht, musste er doch sein Zuhause, seine alten Freunde und die gewohnte Umgebung in Deutschland zurücklassen. In der Fussballjuniorenmannschaft, in der er sehr erfolgreich mitspielt, lernt er mit der Zeit neue Freunde kennen. Gleichzeitig hat er jedoch mit Vorurteilen zu kämpfen, denn einige seiner Kameraden, die wie ihre erwachsenen Vorbilder allem Fremden gegenüber feindlich eingestellt sind, machen ihm mit verbalen wie auch physischen Angriffen das Leben schwer. Dies geht von Beleidigungen über Schikanen bis zu tätlichen Auseinandersetzungen, bei denen Tim einmal gar spitalreif geschlagen wird.

Der Film zeigt auf, wie schwierig es mitunter sein kann, „anders“ zu sein. Unabhängig davon, ob Hautfarbe, Nationalität, Religion, ob sexuelle Vorlieben, eine Behinderung oder eine Krankheit, wer „anders“ ist, muss auch in unserer modernen, globalisierten Gesellschaft oft mit Vorurteilen kämpfen oder wird gar diskriminiert.

(https://www.lydaa.ch/projekte-lydaa.html)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Bruno Föger
Fredi Maier [NR]