Kurzinhalt

Der eigentlich grundsolide Klaus fällt kurz vor seinem fünfzigsten Geburtstag spontan in pubertäre Verhaltensmuster zurück. Freunden, Arbeitskollegen und nicht zuletzt seiner Familie gegenüber sorgt der „neue“ Klaus damit für Unmut, Stress und Sorgen. Doch schnell merkt dieser selbst, dass sein unkonventioneller Lebensstil ihm unerwartete Probleme bereitet und es so nicht für ihn weitergehen kann. (https://www.facebook.com/pages/Zu-viel-des-Guten/251618894921043?sk=info)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Thomas UlrichKlaus [HR]
 Jean Paul BaeckPeter [NR]
 Marius BechenPolizist [NR]
 Wolfram FuchsPfarrer Heinz Albrecht [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorRobert Biermann
ProduktionErster Aufnahmeleiter Tim Vallender
RegieRegisseurRobert Biermann