WARMZEIT | © lüthje schneider hörl | FILM
Dokumentarfilm | 2011-2012 | Deutschland

Drehdaten

DrehorteDeutschland, Namibia, Grönland

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge80
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
TonformatStereo

Kurzinhalt

WARMZEIT verbindet Menschen und Orte dieser Welt, bei denen die ersten Folgen des Klimawandels spürbar sind. Zu Wort kommen Betroffene von Grönland bis Namibia, ebenso Wissenschaftler und Ingenieure alternativer Energie-Technologien.
In Afrika bedeuten zwei Grad wärmer, dass Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren werden. In Grönland kann heute Landwirtschaft betrieben werden, wo es vor Jahrzehnten noch Permafrostboden gab. 
Hauptverursacher des weltweiten Temperaturanstiegs ist die industrialisierte, westliche Welt mit ihrem CO2-Ausstoß. Das menschliche Handeln ist zu einem bestimmenden planetarischen Faktor geworden und wird das Gesicht der Erde verändern, wenn wir weiter machen wie bisher.

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 lüthje schneider hörl FILM GbR

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
VFX / PostproduktionBild (Animation)Agentur für kranke Medien GmbH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Knut Karger2012DOK. Fest Münchennominiert