Wallraff war hier | © RTL / Gemini Film & Library & HMR
© RTL / Gemini Film & Library & HMR
Dokumentarfilm | 2017 | RTL [de] | Porträt | Deutschland

    Kurzinhalt

    Er ist, mit ziemlichem Abstand, der bekannteste deutsche Journalist. Aber Hans-Günter Wallraff, Jahrgang 1942, ist weit mehr als das: Aktionskünstler, Marathon-Mann und ein Schalk mit Sinn für schwarzen Humor. Sonst hätte er schon seine Undercover-Einsätze in Industriebetrieben, mit denen er Mitte der 1960er Jahre auch international berühmt wurde, psychisch gar nicht durchhalten können. Es folgten spektakuläre Protestaktionen, wie in Griechenland, als er sich 1974 im Land der brutal regierenden Obristen an einen Lichtmast auf dem Syntagma-Platz ankettete, und drei Jahre später die Arbeit als Pseudo-Reporter „Hans Esser“ bei der BILD-Zeitung in Hannover, die dem Springer-Verlag einen bis heute nachwirkenden Image-Schaden eintrug.

    Ein Militärarzt der Bundeswehr hatte den jungen Lyriker und Autor Wallraff (er hatte den Wehrdienst verweigert, war aber doch eingezogen worden) einst als „abnorme Persönlichkeit“ eingestuft, die „untauglich für Krieg und Frieden“ sei. Wallraff zitiert das heute noch gerne. Der Befund des Oberstabsarztes ist heute im Militärhistorischen Museum in Dresden ausgestellt - und so hat es Wallraff immer wieder geschafft, für ihn brenzlige Situationen in historische Triumphe zu verwandeln. Und immer wenn man denkt, nun sei es mit der öffentlichen Wirkung Wallraffs vorbei, taucht er unversehens wieder auf: zuletzt mit seinem „Team Wallraff“ bei RTL, mit dem er untragbare Zustände bei der Kette Burger King, in deutschen Privatkliniken oder bei Paket-Dienstleistern aufdeckte. Günther Wallraff wird am 1. Oktober 2017 fünfundsiebzig Jahre alt, was man dem Ausdauer-Sportler nicht ansieht. Aus diesem Anlass wollen wir sein einzigartiges Leben in einer längeren Dokumentation Revue passieren lassen – kein artiges Geburtstags-Ständchen (das würde er auch gar nicht wollen), sondern ein dichtes Portrait über eine deutsche Risiko-Karriere mit allen Ups and Downs, mit selten gezeigtem Archivmaterial und Einblicken in die Privatsphäre des Meisters der Verwandlung.

    (Quelle: HMR)
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
    SprecherFrank Arnold

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandRTL [de]Montag, 09.10.2017