Kurzinhalt

    Für jeden tauglichen, männlichen Bürger in der Schweiz gilt die allgemeine Wehrpflicht. Ebenso gehört das Sturmgewehr und ein Päckchen Munition zu jedem wehrpflichtigen Schweizer. Michael Werder, Regisseur dieses Filmes, leistet seinen Dienst in der Schweizer Armee als Beleuchter beim Zentrum Elektronische Medien. Seinen Tarnanzug benötigt er dafür schon lange nicht mehr und auch Gefechtsfeldübungen muss er nicht leisten. Nichts liegt da näher, als das überflüssige Sturmgewehr abzugeben. Wohl ahnend, dass die Schweizer Militärbürokratie ihm bei diesem Entschluss einige Steine in den Weg legen würde, dokumentiert er seine Odyssee über Anträge, Gewissensprüfungen und Leumundserklärungen. Eine eidgenössische Posse aus einem Musterland der Demokratie, in dem wohl gilt: Hätte Wilhelm Tell sagen können, er gebe seine Armbrust ab, um fortan mit Äpfeln auf Tyrannenjagd zu gehen?
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Michael Werder2007Alexis Victor Thalberg DokumentarfilmpreisBester Filmnominiert
    Michael Werder2008Schweizer Jugendfilmtage [ch]Bester Filmgewonnen
    Michael Werder2008Upcoming Filmmakers Luzern [ch]Beste Satiregewonnen
    Michael Werder2008Nonfiktionale Bad AiblingBester Filmnominiert