VERLOREN IST IN MIR | © Moonfilm, 2010
Kurzspielfilm | 2010 | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage5
DrehorteNußdorf am Attersee

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHD

Kurzinhalt

Eine Reise von der Kühle der Moderne zurück in das Fieber der Romantik.
Formal spielt der Film mit der Idee eines gemalten Spiegelkabinetts.
An Orginalschauplätzen wurden Malereien von Berthold Bock aufgehängt, die explizit die Architektur des Filmdrehortes zitieren.
Eine Behausung wird aufgelöst und somit auch die psychische Statik des Protagonisten.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Arno FrischArchitekt [HR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchHeadautorBerthold Bock
KameraKameramann/DoPPeter Polsak
Kamera1. Kameraassistent Andreas Kunz| Canon Eos7D (PL-Mount)
Postproduction/VFXColorist Jan Raiber
ProducerProduzentPetra K. Wagner
Production Design / SzenenbildSzenenbildnerinFrauke Menziger
RegieRegisseurBerthold Bock
SchnittEditorOle Lohmann
TonFilmtonmeisterPetra K. Wagner
Ton-PostproduktionSounddesigner Felix Andriessens

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Moonfilm (formerly Indigofilm)

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Kerber Verlag Bielefeld